Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Flüchtlings-Konkurrenz von Awo und DRK ist unangebracht

Zum Artikel „Dringend Regale gesucht“ vom 7. November. Flüchtlings-Konkurrenz von Awo und DRK ist unangebracht

Ich wäre gerne bereit, ein stabiles Baumarktregal zu spenden und auch aufzubauen, wenn nicht dieser letzte Absatz in dem Artikel wäre: „Die kostenlos angebotenen Sachen sind ausschließlich für Flüchtlinge gedacht, die von der Awo betreut werden. Nicht bezugsberechtigt sind indes diejenigen Flüchtlinge, um die sich das DRK kümmert.“

Aus dem letzten Absatz des Artikels entnehme ich leider, dass die Awo scheinbar einen Unterschied zwischen den durch die Awo und dem DRK betreuten Flüchtlingen macht.
Meine Meinung ist, dass die Hilfsorganisationen lieber an einem gemeinsamen Strang ziehen sollten, um sich die Unterstützung aus der Bevölkerung zu sichern. Ein Konkurrenzkampf ist an dieser Stelle unangebracht.
Ich bin kein Mitglied einer der beiden Organisationen.
Wolfgang Behrens
Niedernwöhren

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben