Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Internet einfach abgeschaltet

Zum Breitbandausbau in Rodenberg/Apelern und dem Leserbrief „Viel Gerede und nichts passiert“ vom 3. Dezember Internet einfach abgeschaltet

Leider muss ich Herrn Heinz Daniel sowas von beipflichten, was das Thema DSL-Ausbau im Landkreis Schaumburg betrifft, zumindest in der Samtgemeinde Rodenberg. Zu Beginn des Jahres 2016 war im Januar noch eine DSL-Versorgung in den Orten Gross- und Klein Hegesdorf und Soldorf (zum Teil) gegeben.

Aber der Firma Lanstream wurde seitens der Telekom die Geschäftsgrundlage zu der Versorgung über Richtfunk einfach entzogen. Auf Nachfrage bei der Samtgemeinde damals, ob sie etwas dagegen tut, wurde dies verneint. Leider ist auch seitens der Telekom nichts in Sachen DSL-Ausbau geschehen, sodass wir in den Orten komplett abgehängt wurden, und das im Hochtechnologieland Deutschland. Der angebliche Ausbau auf dem Land lässt wohl auf sich warten. Weder die von Herrn Daniel angesprochene Vermietung, noch der mögliche Verkauf einer Immobilie ist faktisch unmöglich. Ich hätte mir gewünscht, dass die Samtgemeinde in Zusammenarbeit mit der Telekom dafür gesorgt hätte, die Richtfunklösung noch bis zum DSL-Ausbau der Orte weiterzuführen. Aber daran lag wahrscheinlich kein Interesse (Verkauf der Bauplätze in Rodenberg und Lauenau).

Ich hoffe immer noch, dass Herr Döpke von der Samtgemeinde recht behält und der Ausbau bis Ende 2017 abgeschlossen ist, sodass auch wieder junge Familien in unsere Orte ziehen können und somit auch wieder Nachwuchs für die Feuerwehr und andere Einrichtungen gibt, und die Landflucht der Jugend endlich ein Ende hat. Ich sage nur die Hoffnung auf den DSL-Ausbau stirbt bekanntlich zuletzt.

Juergen Seegers

Gross- Hegesdorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben