Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Mitgefühl für Betroffene

Zum Artikel „Fünfköpfige Familie verliert Hab und Gut“ vom 9. Februar. Mitgefühl für Betroffene

Ich habe den Artikel über den Brand in Ohndorf mit großem Interesse gelesen, und habe großes Mitgefühl mit der betroffenen Familie.

Ich freue mich, dass Ihnen von der Dorfgemeinschaft so schnell geholfen wurde, und hoffe, dass es Ihnen gut geht und sie bald wieder auf ein sorgenfreies Leben blicken können. Ich kann Ihre Situation sehr gut nachvollziehen, weil mir und meiner Familie vor fünf Monaten dasselbe Schicksal passiert ist. Unsere Familie verlor auch ihr Haus durch einen Brand.

Wir bekamen auch Hilfe von unseren Nachbarn, Freunden und Verwandten, nur der damalige Bürgermeister hat leider kein Anteil an unserer Situation genommen.
Ich wünsche der Familie für die Zukunft viel Kraft für einen Neuanfang und alles Gute.

Gisela Goergens
Stadthagen

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben