Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Schlechter Ruf der Handwerker nicht immer unbegründet

Zum Artikel „Rohr ist nicht gleich Rohr“ vom 21. Mai. Schlechter Ruf der Handwerker nicht immer unbegründet

Der Artikel hat mich an meine aktuelle Situation erinnert.

Seit etwa vier Wochen streikte meine Spülmaschine. Da ich Unternehmer vor Ort unterstützen will, verschickte ich eine Anfrage an einen Stadthäger Betrieb. Leider kam auch nach zwei Wochen keine Antwort. Also nahm ich die Hilfe einer Bückeburger Firma in Anspruch.
Die Diagnose: Eine Instandsetzung lohne sich nicht mehr, die Kosten seien so hoch wie der Preis für ein neues Gerät. Das hat der Kundendienst-Mann erkannt, ohne einmal Hand an die Maschine gelegt zu haben. Empfohlen wurde mir der Kauf eines hochwertigen – und hochpreisigen – Markenproduktes.
Ich erinnerte mich an einen Betrieb aus dem Kalletal. Ich rief an, schilderte das Problem und hatte am selben Abend eine funktionsfähige Geschirrspülmaschine. Und das Allerbeste: Ich habe einschließlich der Anfahrt (60 Euro) lediglich 88 Euro bezahlt.
Mein Fazit: Der schlechte Ruf der Handwerker kommt nicht (immer) von ungefähr. Ich empfand das Ganze als unseriös – nicht am Kunden, sondern ausschließlich am Verkauf orientiert.
Sabine Müller
Obernkirchen

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Sagen Sie Ihre Meinung – Schicken Sie Ihren Leserbrief bequem via Internet über unser Online-Formular. mehr