Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Schuld hat die Landesregierung

Zum Artikel: „Die Klassenfahrt ist sicher“. Schuld hat die Landesregierung

Vonseiten der Landespolitik und leider auch häufig in der Presse wird es so dargestellt, dass die Gymnasiallehrer den Konflikt um die Arbeitszeiterhöhung auf dem Rücken der Schüler austragen. Fakt ist aber:
In Niedersachsen sind Klassenfahrten eine freiwillige Leistung der Lehrer. Die Kollegien der Stadthäger Gymnasien haben sich in knapper Mehrheit für die weitere Umsetzung dieser Regelung entschieden. Verbunden mit freiwilligen Klassenfahrten sind aber unter anderem:

• ein „freiwilliger“ erheblicher zusätzlicher Vorbereitungs- und Planungsaufwand
• während der Klassenfahrt „freiwilliger“ Dienst rund um die Uhr und Verantwortung für etwa 30 (gerne pubertierende) Jugendliche (ohne dass dies als Arbeitszeit anerkannt wird!)
• „freiwillig“ weiteren Aufwand zu betreiben, wenn zum Beispiel Teilnehmer kurzfristig absagen oder andere Versicherungsschäden auftreten.
• Fahrtkosten waren lange zu einem erheblichen Teil „freiwillig“ aus eigener Tasche zu bezahlen.
 All dies haben die Gymnasiallehrer bisher aus freien Stücken auf sich genommen – aus pädagogischer Verantwortung. Aber nun hat die verordnete Arbeitsbelastung ein Ausmaß erreicht, was viele Lehrer veranlasst, von ihrem Recht Gebrauch zu machen, diese zusätzlichen und eben freiwilligen Leistungen nicht mehr zu erbringen. Auch an unseren Schulen wird es weniger Klassenfahrten geben. Wenn die Landesregierung Klassenfahrten wirklich für so wichtig erachtet, sollte sie diese wenigstens vollständig als Arbeitszeit anerkennen – aber das Gegenteil ist der Fall. Die Schuld für ausfallende Klassenfahrten liegt bei der Landesregierung, nicht bei der Lehrerschaft.

Dagmar Bindernagel, Oliver Brandt, Wolfgang Naguschewski, Petra Vollbrecht, Lissy Zindel-Friesenhagen
Personalrat Ratsgymnasiums Stadthagen

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Sagen Sie Ihre Meinung – Schicken Sie Ihren Leserbrief bequem via Internet über unser Online-Formular. mehr