Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Sendemast gefährdet Gesundheit

Zum Artikel „Funkmast: Telekom sucht Konsens“ vom 4. August. Sendemast gefährdet Gesundheit

LTE-Ausbau mitten im Wohngebiet. Wie toll ist das denn? Mit dem neuen Funkmast soll das mobile Surfen noch schneller werden. Und was machen wir dann mit der „gewonnenen“ Zeit?

Leider sind gepulste Mobilfunknetze auf dem Vormarsch. Da es sich um einen Milliarden-Markt mit einer entsprechenden Lobby handelt, ist es schwierig, kritische Stimmen zu erheben, obwohl es schon in Deutschland mehr als 200 Bürgerinitiativen gegen Mobilfunk gibt. Das Problem hat sich durch die explosionsartige Vermehrung der drahtlosen Technologie wie etwa bei Handys, Bluetooth und WLAN sowie durch die Sendemasten noch verschärft, die notwendig sind, um die betreffenden Mikrowellen zu verbreiten. Diese verführerische drahtlose Welt strahlt ein besonderes Spektrum elektromagnetischer Strahlung aus, das Organismen auf seine ganz eigene Art schädigt.
Elektrosmog verursacht Krankheiten. Eine ständig steigende Anzahl wissenschaftlicher Studien belegt, dass die größte Bedrohung unserer Gesundheit gegenwärtig von der schleichenden, allgegenwärtigen und unsichtbaren Verschmutzung unserer Umwelt ausgeht, die man Elektrosmog nennt. Viele Gesundheitsprobleme werden mit EMR in Verbindung gebracht, einschließlich einiger Krebsarten – vor allem Tumore im Gehirn, im Auge oder Ohr sowie Leukämie, Fehlgeburten, Missbildungen, chronische Müdigkeit, Kopfschmerzen und Alzheimer. Was auch immer man ansonsten von dieser hoch technisierten Welt halten mag, fest steht, dass sie unserer aller Gesundheit gefährdet.
Ist es das, was wir unseren Kindern vererben wollen? Reicht denn nicht schon die Atomkraft und ihre Folgen? Unsere Enkel werden es uns danken!
Kurt-Willi Decke
Bückeburg

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben