Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Süntelbuchen unter Glas

Zur Berichterstattung über die Süntelbuchen-Ausstellung in Bad Nenndorf. Süntelbuchen unter Glas

Die Open-Air-Ausstellung "Jeufelsnoiz" im oberen Kurpark von Bad Nenndorf, macht auf Erstbesucher einen abschreckenden Eindruck. So erging es mir auch noch nach mehrmaligen Besuchen über die Bubikopfallee zum Kurpark mit den instruktiv gewollten Standbildern.

„Die Süntelbuchen werden nie ihren Reiz verlieren“, sagte die Fotografin Käte Schlake, doch nur dann, wenn man den „Teufelswald“ durchstreift, ihn atmet, ihn begreift und ihn in verschiedenen Jahreszeiten erlebt, bei Sonne, Regen und Schnee. Stattdessen geht man an den riesigen Standbildern vorbei und denkt sich: „Muss ich da noch durch?“
Ein Hinweisschild am Ende der Parkstraße mit einer einzigen Fotografie würde mehr erreichen und die Besucher neugieriger machen. Die nicht benötigten Standbilder könnte man ja um den „Abwasch“ platzieren. So hätte man gleich zwei Attraktionen von Bad Nenndorf im Blick.
Gerhard Matthä
Auetal

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Sagen Sie Ihre Meinung – Schicken Sie Ihren Leserbrief bequem via Internet über unser Online-Formular. mehr