Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Vereine: eine wichtige gesellschaftliche Säule

Zum Artikel „Warnung an die Politik“ vom 11. Juni. Vereine: eine wichtige gesellschaftliche Säule

Ich kann dem Vorsitzenden des VfL Bückeburg, Martin Brandt, nur zustimmen. Beim Thema „Sportstättenbenutzungsgebühren“ kann ich seine Argumente zum Thema „Eigenmittel und Eigenleistung der Vereine“ nur unterstreichen und für unseren Verein, dem TVE Röcke, zwei Beispiele aufführen, die zwar schon verjährt, aber nicht vergessen sein sollten.

1. Wir hatten uns nach Fertigstellung der Turnhalle in der früheren Gemeinde Evesen rechtzeitig auf dem Tag der Eröffnung mit 13 geprüften Übungsleitern vorbereitet. In der neuen Halle gab es zwar eine Grundausstattung von Geräten, aber für die Durchführung zum Beispiel des Kinderturnens oder Gymnastik fehlte es an vielem. So haben wir mit einer Haustür-Aktion um Spenden gebeten und konnten mit diesem nicht unerheblichen Betrag den Übungs- und Turnbetrieb bereichern.

2. An der Planung und dem späteren Bau des der Turnhalle gegenüberliegenden Sporthauses hatte der TVE Röcke keinen unerheblichen Anteil: In wochenlanger Arbeit wurden von einer großen Zahl Vereins-Senioren die Gründungs- und Fundamentarbeiten vollzogen. Auch erwähnenswert: die Unterstützung in Form von Frühstück und Mittagessen durch eine Schlachterei und ein Restaurant; Architektur durch ein Vereinsmitglied, Baumaterial von einem örtlichen Unternehmer.

Den vom VfL-Vorsitzenden genannten grundlegenden Prozess der Veränderungen kann sich leider heute kein Verein mehr entziehen. Der demografische Wandel, das veränderte Freizeitverhalten, auch eine früher noch selbstverständliche Vereinstreue haben unsere Vereine verändert.

Wenn aber vor unseren ehrenamtlichen (Noch-)Mitgliedern immer höhere Hürden aufgebaut werden, sollte sich später keiner wundern, wenn dieser Weg zur Aufgabe führt.
All dies sollten die Entscheidungsträger in ihre Überlegungen einbeziehen und auch daran denken, dass unsere Vereine eine Säule der Stadt Bückeburg ausmachen.
Willi Vogt
Röcke

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Sagen Sie Ihre Meinung – Schicken Sie Ihren Leserbrief bequem via Internet über unser Online-Formular. mehr