Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Vergleich nicht schlüssig

Zum Artikel „Ausländer füllen deutsche Sozialkassen“ Vergleich nicht schlüssig

Wenn die Verfasser dieses Werkes Wissenschaftler sein wollen, dann haben sie einiges zu erklären. Als Erstes steht die Kernaussage, dass 33 Prozent der Ausländer und 40 Prozent der Deutschen überwiegend von Transferleistungen leben. Wenn bei diesem Vergleich Menschen allen Alters gezählt wurden, dann wurden offensichtlich Äpfel mit Birnen verglichen.

Denn bei den 40 Prozent deutschen Leistungsempfängern müssen immerhin ca. 20 Millionen Rentner und einige Millionen Studenten enthalten sein. Und dann wäre diese Statistik nicht nur dilettantisch erzeugt, sondern sogar gefälscht! Ich hätte gerne eine Aussage gehabt, die eher einen schlüssigen Vergleich zulässt.

Wie sieht die Statistik aus, wenn man nur 30- bis 40-Jährige miteinander vergleicht. Da im Text Deutsche ausdrücklich lediglich als Besitzer eines deutschen Passes definiert wurden, sollte am besten sogar dreigeteilt werden: Deutsche, Ausländer mit deutschem Pass und Ausländer ohne deutschen Pass.

Georg Reimann
Lauenau

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben