Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Wer trägt maßgeblich zur Erderwärmung bei?

Zur Berichterstattung über die Klimakonferenz. Wer trägt maßgeblich zur Erderwärmung bei?

In Paris ringen viele hochrangige Persönlichkeiten um das zukünftige Klima auf unserer Erde. Folgt man den Schlagzeichen, dann geht es um unser Überleben.

Dass wir eine Erderwärmung haben, ist an vielen Indikatoren anzulesen. Die Meinungsführer behaupten, dass diese Erderwärmung ausschließlich menschengemacht ist.
Es gibt eine Alternativmeinung, die aber wenig bis gar nicht publiziert wird. Die Senioren Union Bückeburg hatte vor Kurzem den Wissenschaftler Prof. Dr. Ewert eingeladen. Er lieferte Zahlen und Fakten, dass die Erwärmung der Erdkugel vor allem natürliche Ursachen habe und dass der Mensch nur sekundär dazu beitrage.
Das Thema ist sehr komplex; hier traue ich mir kein Urteil zu. Was ich weiß, ist, dass es vor ganz langer Zeit in unseren Regionen eine Eiszeit gab. Danach wurde es wieder wärmer, sogar so warm, dass man eine Insel „Grünland“ taufte, weil dort alles grün war. Bis auf Grönland wieder Gras wächst, muss es noch einige Grade wärmer werden. Wir sind auf dem Wege dahin, zweifellos. Erhebt sich die Frage: Auf natürliche Weise oder weil wir zu viele Emissionen abgeben (oder von beidem etwas)?

Lothar Melchin
Bückeburg

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben