Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Zerstörung durch B65 geht alle an

Zum Artikel „Anstoß in Apelern“ vom 17. Juni Zerstörung durch B65 geht alle an

Schön, dass über die mehr als zweifelhafte Notwendigkeit dieses sogenannten Ausbaus endlich zumindest nachgedacht wird. Und ärgerlich zugleich.

Voriger Artikel
Jugendpark ist nicht bedürftig
Nächster Artikel
Geht man so mit dem letzten Willen eines Menschen um?

Waren sich bei der Schienentrasse noch alle, sogar MB‘s, rundweg einig in der Ablehnung, fürchten die betroffenen Gemeinden jetzt, wo es konkret wird mit der Straße, vor allem um ihren Handlungsspielraum. Wie Rodenberg, das für das primitive Geschäft, ginge es, sogar den Deister verkaufen würde.

Die Zerstörung und Zerschneidung von Erdoberfläche aber, gleich wie und wo sie geschieht, geht jeden an, nicht nur die Kommunen, nicht nur die Landwirte, nicht nur die Anwohner, nicht nur die Radfahrer, sondern tatsächlich alle.

Michael Makus aus Hohnhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Sagen Sie Ihre Meinung – Schicken Sie Ihren Leserbrief bequem via Internet über unser Online-Formular. mehr