Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Nachrichten
Explosion in Chemiefabrik

Ein Mann starb, Wohnhäuser in der Umgebung wurden schwer beschädigt, als im September 2014 eine Chemiefabrik in Ritterhude nördlich von Bremen explodierte. Strafrechtliche Konsequenzen hat das Unglück nicht: Die Staatsanwaltschaft Verden hat die Ermittlungen eingestellt. Die Ursache der Explosion sei unklar.

mehr
Justiz
ARCHIV - 19.03.2013, Niedersachsen, Osnabrück: Eine Schöffin (r-l) und ein Richter sitzen am im Schwurgerichtssaal vom Landgericht. (zu dpa "4000 Schöffen in Niedersachsen und Bremen gesucht" vom 19.02.2018) Foto: Friso Gentsch/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Niedersachsen und Bremen suchen 4000 ehrenamtliche Richter für Straf-, Amts- und Landgerichte. Auf dem Land sind sie leichter zu finden als in der Großstadt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Antworten auf das Umfragetief
Andrea Nahles, SPD Fraktionsvorsitzende, am Dienstag vor einer Fraktionssitzung im Bundestag.

Das historische Umfragetief der SPD bleibt nicht unkommentiert. „Die Partei ist in einer sehr ernsten Lage“, konstatiert Fraktionschefin Andrea Nahles, die sich einen Kurswechsel bei dem parteiinternen Miteinander wünscht.

mehr

Wegen Missbrauchsfällen durch Oxfam-Mitarbeiter sagte der Chef der Organisation, Mark Goldring, heute vor einem britischen Parlamentsausschuss aus.
Missbrauchs-Skandal bei Hilfsorganisation
Oxfam-Chef räumt 26 weitere Vorfälle ein

Die Hilfsorganisation Oxfam räumt 26 weitere Fälle von sexuellem Fehlverhalten ihrer Mitarbeiter ein. Innerhalb der letzten zehn Tage hat die Organisation wegen des Skandals bereits 7000 regelmäßige Spender verloren.

mehr
Strafbefehle nach Tierversuchen
Ein Rhesus-Affe mit einem Implantat wird in der Tierhaltung im Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik von einem Tierpfleger gefüttert. Gegen drei Mitarbeiter wurde Strafbefehl erlassen.
Hirnforscher sollen Affen misshandelt haben

Weil sie drei Affen Leiden hinzugefügt haben sollen, hat das Amtsgericht Strafbefehle gegen drei Mitarbeiter des Max-Planck-Instituts in Tübingen erlassen. Ein Tierpfleger hatte die Affenversuche und die Haltung der Tiere zuvor gefilmt.

mehr
Trauerfeier in Kopenhagen Abschied von Prinz Henrik

Der dänische Prinz Henrik wollte kein Staatsbegräbnis. Zur Trauerfeier dürfen nur ganz wenige Gäste kommen. Sie erleben eine gerührte Königsfamilie – und hören ehrliche Worte.

mehr
Zentraler Immobilien Ausschuss
Experten erwarten ein Ende des Immobilienbooms.

Die Lage auf dem Immobilienmarkt dürfte sich nach Ansicht von Experten in der nächsten Zeit etwas entspannen: Miet- und Kaufpreise sollen nicht mehr so stark steigen wie bisher. Allerdings halten sie das Baukindergeld für kontraproduktiv.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Synchronsprecher
Ernie und Bert aus der Sesamstraße. Christian Rode lieh seine Stimme vielen Weltstars, darunter auch Bert aus der Sesamstraße.

Als grummeliger Bert aus der Sesamstraße brachte er zahlreiche Kinder zum Lachen. Hollywood-Größen wie Christopher Lee und Michael Caine lieh er in Kinoklassikern seine Stimme. Nun ist der beliebte Synchronsprecher und Schauspieler Christian Rode im Alter von 81 Jahren gestorben.

mehr
SN-Service

Alle Fragen rund um Ihr Abo, zu Ticketbestellung und anderen Aktionen der SN beantworten wir Ihnen auch gern in unserer Geschäftstelle in der Vornhäger Straße 44 in Stadthagen.

„Der Sportbuzzer ist das Portal für Fußball in Schaumburg. Alles, was wichtig ist, von der Bundesliga bis zur F-Jugend. mehr

Vom Aupair zur Pophoffnung: Die Sängerin und „The Voice Of Germany“-Gewinnerin Natia Todua will Deutschland mit einer Powerballade beim ESC vertreten.
“Unser Lied für Lissabon“
Diese Sechs wollen für Deutschland zum ESC

Zweimal Letzter, einmal Vorletzter: Das ist die verheerende deutsche Bilanz beim Eurovision Song Contest. Sechs Kandidaten wollen es in diesem Jahr besser machen – und zum ESC-Finale nach Lissabon. Die ARD verspricht einen „radikalen Neuanfang“. Dabei half auch die Mathematik.

mehr
Streit um Rundfunkbeitrag
„Es verwundert, dass trotz unserer erheblichen Sparbemühungen die KEF einen so großen Spielraum sieht“: ARD-Chef Ulrich Wilhelm wundert sich über die Berechnungen der Gebührenkommission KEF.
Die ARD hat zu viel Geld – und will noch mehr

Die ARD wird bis 2020 Überschüsse in Höhe von 500 Millionen Euro verzeichnen. Das hat die Gebührenkommission KEF errechnet. Sie fordert mehr Sparwillen. Der Rundfunkbeitrag bleibt bis 2020 bei 17,50 Euro stabil. Für die Zeit danach aber macht die ARD schon mal Stimmung: Sie will mehr Geld.

mehr
Neuauflage mit ZDF und Constantin Film Süßkinds „Parfum“ wird mit Netflix neu verfilmt

Nach „Dark“ könnte „Parfum“ der nächste deutsche Serienhit auf Netflix werden: Die Serie basiert auf Patrick Süßkinds Roman „Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders“ und wird zunächst in nicht-deutschsprachigen Ländern von Netflix gezeigt. In Deutschland soll sie ab Herbst auf ZDFneo zu sehen sein.

mehr
Bewertungsportal
Das Profil einer Kölner Dermatologin beim Bewertungsportal Jameda muss gelöscht werden.

Erfolgreich hat sich eine Kölner Ärztin gegen das Bewertungsportal Jameda gewehrt. Das Profil der Medizinerin muss gelöscht werden – das hat der Bundesgerichtshof entschieden.

mehr

Bleiben Sie geistig aktiv – mit der japanischen Art des Gehirnjoggings: Unser Sudoku bietet verschiedene Schwierigkeitsgrade. mehr