Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden 120 Millionen: Grünes Licht für Mega-Ferienpark am Dümmer
Nachrichten Der Norden 120 Millionen: Grünes Licht für Mega-Ferienpark am Dümmer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 05.06.2018
Am Dümmer See bei Lemförde entsteht ein riesiger Ferienpark. Quelle: Friso Gentsch/dpa/Archiv
Lembruch

Am Dümmer, Niedersachsens zweitgrößtem Binnensee, soll für 120 Millionen Euro ein Ferienpark entstehen. Die Samtgemeinde Lembruch beschloss dafür einen Bebauungsplan und damit die rechtlichen Voraussetzungen für das 120-Millionen-Euro-Bauprojekt.

Investoren rechnen mit 500 000 Übernachtungen pro Jahr

Geplant sind auf einem früheren Campingplatz insgesamt 478 Ferienhäuser, Wohnungen und Appartements. Auf 18 Hektar Fläche sollen 253 frei stehende Häuser und 36 Appartementhäuser entstehen. Bei einer Kapazität von 3000 Betten rechnen die dänischen Investoren nach Angaben einer Sprecherin mit jährlich 500 000 Übernachtungen. Grundsteinlegung soll am 20. Juni sein. Im Jahr 2021 soll die Anlage fertig gestellt sein. Als Käufer für die Ferienimmobilien werden Kapitalanleger angepeilt.

Neuer Schwung für den Tourismus?

Das Projekt soll dem Dümmer als Tourismusregion wieder neuen Aufschwung geben, hofft Lembachs Bürgermeister Rüdiger Scheibe. Der Ferienpark sei mit den am Dümmer gelegenen Vogelschutzgebieten von europäischem Rang vereinbar. „Es kommen ja auch viele Touristen wegen der Kraniche hier hin“, sagte Scheibe. Letztlich werde die gesamte Region profitieren. Zur Dümmer-Region gehören sowohl Teile der Kreise Osnabrück, Vechta und Diepholz als auch das ostwestfälische Stemwede.

Von RND/dpa

Das Zelt aufbauen und Live-Musik auf einem Festival genießen – das ist für viele das Highlight im Sommer. In unserer Übersicht gibt es eine Auswahl an Festivals in Niedersachsen.

05.06.2018

Zwischen den Niederlanden und Dänemark wird wieder das Seehundaufkommen entlang der Küsten untersucht. In Niedersachsen startet der erste Flug am Donnerstag, um die Tiere aus der Vogelperspektive zu zählen.

05.06.2018

In Scheeßel im Landkreis Rotenburg ist es zu einem tödlichen Arbeitsunfall gekommen. Ein 50-jähriger Mann starb beim Abladen von Fertigbauwänden.

05.06.2018