Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden 22-Jähriger stirbt bei Unfall auf der A1
Nachrichten Der Norden 22-Jähriger stirbt bei Unfall auf der A1
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:55 30.01.2017
Das ausgebrannte Wrack steht auf der A1 bei Oyten. Quelle: TNN/dpa
Oyten

Der 22 Jahre alte Fahrer war aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern geraten und auf der Straße quer zum Stehen gekommen, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Daraufhin fuhr ein 56 Jahre alter Fahrer in den Pkw und prallte gegen einen weiteren Wagen mit sieben Insassen.

Ersthelfer zogen den 22-Jährigen noch aus dem Auto, bevor dieses Feuer fing. Dennoch verstarb er kurz darauf an der Unfallstelle. Der 56-Jährige kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Die Insassen des dritten Fahrzeugs blieben unverletzt. Die A1 musste im Bereich der Unfallstelle vorübergehend gesperrt werden.

dpa/frs

Bei einem Feuer in einer Tischlerei und einem Wohnhaus in Wolfsburg ist am Montag ein Schaden von mehr als einer Million Euro entstanden. Ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten leicht verletzt. Der Betrieb und das angrenzende Haus seien völlig niedergebrannt, sagte ein Sprecher.

30.01.2017

Wie ein umgedrehter Schiffsrumpf steht der graue Koloss in der Halle, vorn nur ein kurzes Geschütz über dem Eisernen Kreuz. So hat er ausgesehen, der "A7V", der erste deutsche Panzer überhaupt. Vor 100 Jahren wurde er im Januar 1917 den verantwortlichen Militärs in Berlin vorgestellt, nur wenige Monate nach dem ersten Angriff der Briten mit der neuen Waffe. 

30.01.2017

Bei einem Unfall mit drei Pferden sind am Montag in Papenburg zwei der Tiere verendet. Ein 65 Jahre alter Mann fuhr in der Nacht mit einem Transporter durch die Stadt, als plötzlich drei Pferde auf der Fahrbahn standen, wie die Polizei mitteilte. 

30.01.2017