Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Brieftauben im Wert von 50.000 Euro gestohlen
Nachrichten Der Norden Brieftauben im Wert von 50.000 Euro gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 15.12.2014
Brieftauben (Symbolfoto) können sehr wertvoll sein. Einem Züchter in Ostfriesland sind am Montag Schützlinge im Wert von 50.000 Euro entwendet worden. Quelle: dpa (Symbolfoto)
Wittmund

Nach Angaben des Züchters handelt es sich um besonders teure Exemplare im Gesamtwert von etwa 50.000 Euro. Die Fahnder vermuten, dass es sich bei den Tätern um Kenner oder Beauftragte aus dem Züchterumfeld handeln kann.

Deshalb werden nicht nur Zeugen aus der näheren Umgebung gesucht sondern auch Menschen, denen entsprechende Brieftauben aufgefallen sind.

dpa

In Niedersachsen ist ein erster Vogelgrippefall bestätigt worden. Betroffen sei ein Stall mit 20.000 Puten im Norden des Landkreises Cloppenburg. Das Landwirtschaftsministerium bestätigte dies. Im schlimmsten Fall könnte Millionen Tieren die Keulung drohen.

Karl Doeleke 18.12.2014

Ein ehemaliger Landrat in einem Korruptionsprozess ist selten. Dass Geld von einem Unternehmer floss, ist unbestritten. Die Frage ist, gab es eine Gegenleistung. Dem Altenheim-Unternehmer ging es nach eigener Aussage um das Wohlwollen des Landrats.

15.12.2014

Am Sonntag ist ein 44-Jähriger in seinem LKW auf dem "Parkplatz Schafstrift" bei Auetal (Kreis Schaumburg) tot aufgefunden worden. Ein Kollege hatte den leblosen Körper entdeckt und die Polizei verständigt.

15.12.2014