Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden A2 und A7 Ende der Woche vollständig gesperrt
Nachrichten Der Norden A2 und A7 Ende der Woche vollständig gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:28 12.10.2016
Vollsperrung auf A2 und A7: Autofahrer müssen ab Freitagabend andere Wege nutzen. Quelle: Symbolbild

Die Sperrungen finden nach Behördenangaben wie folgt statt:

  • auf der A 7 in Richtung Kassel vor dem Kreuz Hannover-Ost von Freitag, 14. Oktober, 20 Uhr, bis etwa 6 Uhr am folgenden Morgen. Der Verkehr wird ab dem Kreuz Kirchhorst über die A 37 zum Kreuz Buchholz (A 2) zurück zum Kreuz Hannover-Ost geleitet.
  • auf der A 2 in Richtung Berlin vor dem Kreuz Hannover-Ost von Sonnabend, 15. Oktober, 20 Uhr, bis etwa 6 Uhr am folgenden Morgen. Der Verkehr wird ab dem Kreuz Buchholz über die A 37 zum Kreuz Kirchhorst (A 7) zurück zum Kreuz Hannover-Ost geleitet.

Die Maßnahme ist Teil des Ausbaus der sogenannten Netzbeeinflussungsanlage auf den Autobahnen im Städtedreieck Hannover - Braunschweig - Salzgitter. Das teilte die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Mittwoch mit. 

Mit der neuen Anlage will das Land Niedersachsen die Sicherheit auf der viel befahrenen A2 erhöhen. Zehn digitale Hinweisschilder werden hierzu derzeit an fünf Standorten an der A 2, der A 7 und der A 39 aufgebaut. Sie sollen die Verkehrsteilnehmer über Staus und Verkehrsstörungen auf der A2 zwischen dem Autobahnkreuz Hannover-Ost und dem Autobahnkreuz Wolfsburg/ Königslutter informieren und auf mögliche Umleitungen hinweisen.

Zur Aufstellung der letzten Schilderbrücke wird im November die A 2 in Richtung Hannover vor dem Kreuz Wolfsburg/ Königslutter gesperrt werden. Zum genauen Termin will die Landesbehörde noch rechtzeitig informieren.

Weitere Baustelle auf A2 ab Montag

Eine weitere Baustelle wird ab Montag, 17. Oktober, auf der A2 eingerichtet. Zwischen der Anschlussstelle Garbsen und der Anschlussstelle Wunstorf Kolenfeld werden bis Ende des Monats Teile der Deckschicht in Fahrtrichtung Dortmund erneuert. In diesem Zeitraum stehen in Fahrtrichtung Dortmund nur zwei Fahrstreifen zurVerfügung. In der Anschlussstelle Wunstorf Luthe ist in diesem Zeitraum die Auffahrt in Fahrtrichtung Dortmund gesperrt, eine Umleitung (U1) erfolgt ab Anschlussstelle Wunstorf Luthe auf die A2 in Fahrtrichtung Berlin bis zur Anschlussstelle Garbsen zurück auf die A2 nach Dortmund. Die Fahrtrichtung Berlin ist nicht betroffen, hier stehen drei Fahrstreifen zur Verfügung.

Die Baulänge der Baumaßnahme beträgt etwa. 6,3 km. Kostenträger dieser Maßnahme ist der Bund. Die Baukosten belaufen sich auf ca. 850.000 Euro.

r.

Der Norden Öffentliche Versteigerung - Der Transrapid wird verramscht

Einst war der Transrapid der große Hoffnungsträger einer neuen Mobilität: sauber, leise, schnell. Nun will der Bund das Testfahrzeug des Transrapids  09 versteigern, des letzten Modells, das jemals in Deutschland entwickelt wurde. Doch das Interesse ist mäßig – und so landet der stolze Zug am Ende möglicherweise beim Schrotthändler.

14.10.2016
Der Norden Niedersachsen/Niederlande - Friesenbrücke wird wieder aufgebaut

Gute Nachricht für die Pendler in der Grenzregion zwischen Niedersachsen und Holland: Die im vergangenen Jahr schwer beschädigte Eisenbahnbrücke, die im ostfriesischen Weener über die Ems führt, wird bis spätestens 2021 wieder aufgebaut.

10.10.2016
Der Norden Zwischen Berkhof und Mellendorf - A7 nach schweren Unfällen wieder frei

Bei einem Unfall auf der A7 in Richtung Kassel ist zwischen den Anschlussstellen Berkhof und Mellendorf am späten Montagnachmittag ein 28-Jähriger ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Mann von einem Sattelzug erfasst. Die Autobahn war am Montagabend gesperrt, am Dienstagmorgen war sie wieder freigegeben.

11.10.2016