Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Nirgends ist die Armutsgefahr größer als in Bremerhaven
Nachrichten Der Norden Nirgends ist die Armutsgefahr größer als in Bremerhaven
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:12 07.11.2018
Bremerhavens Hafen von oben. Quelle: dpa
Bremerhaven

Bremerhaven war 2017 die Region mit der höchsten Quote der Armutsgefährdung in Deutschland. Der Wert lag in der Seehafenstadt bei 28,4 Prozent, wie aus Daten des Statistischen Bundesamtes hervorgeht. Damit wird der Anteil der Personen mit einem Einkommen von weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens der Bevölkerung angegeben. Die Schwelle dieser Armutsgefährdung lag 2017 deutschlandweit bei 999 Euro für einen Einpersonenhaushalt. München hatte mit 8,5 Prozent die geringste Quote an von Armut gefährdeten Menschen.

Von dpa/RND

Am Sonntag ist Sankt-Martins-Tag. Das traditionelle Gänsemahl fällt in Niedersachsen dabei nach Einschätzung des Bauernverbands teurer aus als üblich. Schuld trägt auch das gute Wetter.

07.11.2018

Angeblich haben Tierschützer auch in anderen Schlachthöfen Kameras installiert. Die FDP im niedersächsischen Landtag fordert dennoch ein konsequenteres Vorgehen gegen Tierschutzvereine, die zu rechtswidrigen Mitteln greifen.

07.11.2018

Auf der Fahrt zu einem Einsatz ist im Kreis Gifhorn ein Fahrzeug der Polizei verunglückt. Beim Zusammenstoß mit einem anderen Auto bei Meinersen wurden vier Menschen verletzt.

06.11.2018