Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Polizei wirft 21-Jährigem versuchte Tötung mit Auto vor
Nachrichten Der Norden Polizei wirft 21-Jährigem versuchte Tötung mit Auto vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 07.12.2018
Der Angreifer flüchtete zunächst, konnte aber kurz darauf festgenommen werden. Quelle: Symbolbild
Bad Gandersheim

 Ein 21-Jähriger soll in der Nacht zum Freitag versucht haben, einen Bekannten in Bad Gandersheim mit seinem Auto zu überfahren. Sein 35-jähriger Kontrahent habe sich durch einen Sprung zur Seite retten können, teilte die Polizei mit. Der Angreifer prallte mit seinem Auto gegen eine Hauswand in der Innenstadt. Zuvor soll es einen Streit zwischen dem Tatverdächtigen aus Osterode und seinem Bekannten vor dessen Haustür gegeben haben.

Nach dem Aufprall soll der mutmaßliche Täter zurückgesetzt und erneut versucht haben, auf seinen Gegenüber zuzufahren. Der Mann aus Bad Gandersheim habe sich aber wieder retten können und sei unverletzt geblieben. Der Angreifer flüchtete, konnte aber kurz darauf festgenommen werden. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig stellte am Freitag keinen Antrag auf einen Haftbefehl, weil nach Angaben eines Sprechers keine Haftgründe wie etwa Fluchtgefahr bestehen. Die Ermittlungen wegen versuchten Totschlags und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr dauern ihm zufolge aber an.

Von RND/dpa/güm

Ende November gehen im ostfriesischen Aurich Scheiben zu Bruch – zerschossen von Stahlkugeln aus einer Gaspistole. Jetzt hat die Polizei vier Verdächtige ermittelt.

07.12.2018

Nach einem Unfall in Nordhorn wollte eine 48 Jahre alte Frau am Freitagmorgen Erste Hilfe leisten: Doch auf dem Weg zu einer Verletzten achtete sie nicht auf den Verkehr, wurde angefahren und schwer verletzt.

07.12.2018

Tödlicher Unfall in Stadland (Kreis Wesermarsch): Ein 57-Jähriger geriet mit seinem Auto in den Gegenverkehr und prallte dort mit einem Lastwagen zusammen.

07.12.2018