Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Bei den Paketdiensten fehlen tausende Zusteller
Nachrichten Der Norden Bei den Paketdiensten fehlen tausende Zusteller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:17 22.12.2016
Paketzusteller Hans-Joachim Harnagel liefert 280 Pakete und Päckchen während einer Tour durch die Innenstadt von Braunschweig an die Empfänger aus. Quelle: Holger Hollemann/dpa
Braunschweig

"Der Arbeitsmarkt ist ziemlich abgegrast. Wenn sich jemand aussuchen kann, ob er für knapp neun Euro Pakete ausfährt, oder für ein Sicherheitsunternehmen nachts ein Kaufhaus bewacht, dem fällt die Wahl nicht schwer", sagte Martin Frommhold, Sprecher von Hermes Europe, der Deutschen Presse-Agentur. "In der Branche herrscht jetzt zum Weihnachtsgeschäft in ganz Deutschland ein Riesenpersonalmangel", sagt auch der Sekretär für den Bereich Post und Logistik bei der Gewerkschaft Verdi Niedersachsen/Bremen, Thomas Warner.

"Selbst die Zeitarbeit-Firmen haben kaum noch Leute, um den Bedarf zu decken." Für viele Werkvertragsarbeiter bedeute das häufig einen Zehn-Stunden-Tag bei sechs Tagen die Woche. Eine Strategie gibt es laut Hermes-Sprecher Frommhold nicht. "Auf lange Sicht bräuchte es wohl eine bessere Bezahlung." Das sei jedoch angesichts der niedrigen Preise in der Branche kaum möglich.

dpa

Schmuck und Uhren, aber auch Kochbücher: Die Kassen klingeln in diesen Tagen in den Geschäften. Das wichtige Weihnachtsgeschäft macht für viele Einzelhändler ein gutes Viertel des Jahresumsatzes aus.

22.12.2016

Überall im Land hat die Polizei auch in diesem Jahr wieder illegale Drogenplantagen ausgehoben. Darunter befanden sich nach Angaben des Landeskriminalamtes (LKA) in Hannover auch zwei sogenannte Profiplantagen mit mehr als 1000 Pflanzen. 

24.12.2016

Ein 52-Jähriger soll seine Lebensgefährtin in Winsen bei Harburg bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt haben. Nach Polizeiangaben vom Mittwoch erschien die 68-Jährige am Montag auf der Wache und zeigte ihren Freund an.

21.12.2016