Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Betrunkene Geisterfahrerin auf B3 unterwegs
Nachrichten Der Norden Betrunkene Geisterfahrerin auf B3 unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:10 25.12.2014
Göttingen

In einem Tunnel wechselte sie auf die richtige Fahrbahnseite, als die Mittelschutzplanke endete. Ein anderer Autofahrer machte die Polizei auf die Falschfahrerin aufmerksam und gab das Kennzeichen weiter. Die Beamten trafen die Frau in ihrer Wohnung an - der Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,2 Promille. Die Polizei zog den Führerschein ein.

Polizei- und Rettungseinsätze auch an Heiligabend

Eine 18-Jährige in Badbergen bei Osnabrück hat sich mit ihrem Auto überschlagen und dabei leicht verletzt. Die Frau sei an Heiligabend mit ihrem Wagen in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn geraten, sagte ein Sprecher der Polizei in Bersenbrück am Donnerstag. In Schlangenlinien ging es demnach weiter, ehe sie von der Straße abkam und sich überschlug. Auf dem Dach liegend kam das Gefährt im Graben zum Stillstand. Mit leichten Verletzungen wurde die junge Fahrerin aus ihrem Auto geborgen. Es entstand ein Schaden von rund 4000 Euro.

Bei einem Unfall auf der Autobahn 23 nahe Halstenbek (Kreis Pinneberg) sind sechs Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Ein Autofahrer habe am Mittwochabend zum Überholen ausgeschert und den nachfolgenden Verkehr missachtet, sagte ein Sprecher der Autobahnpolizei am Morgen. Das Fahrzeug hinter ihm versuchte demnach auszuweichen und prallten gegen die Leitplanke. In sekundenschnelle krachten drei weitere Autos in das erste. Alle Insassen der vier Autos wurden verletzt. Ein Mensch musste von der Feuerwehr aus seinem verunglückten Gefährt befreit werden. Nach dem Unfallverursacher sucht jetzt die Polizei - er fuhr einfach davon. Die A23 war - zeitweise in beide Richtungen - für mehrere Stunden gesperrt.

dpa

Der Norden Hochwasser in Norddeutschland - Hier fällt Weihnachten ins Wasser

Gummi- statt Winterstiefel: In Südholstein mussten sich etliche Menschen am Mittwoch erneut mit Regenkleidung ausrüsten, um halbwegs trocken durch den Dauerregen zu kommen. Für die Einsatzkräfte gab es kaum eine Pause.

25.12.2014
Der Norden Niedersachsens Regierungschef - Weil fordert mehr Geld für Pflegekräfte

Unregelmäßige Arbeitszeiten, Wochenendarbeit, schlechte Bezahlung: Pflegeberufe haben bei jungen Menschen keine Konjunktur. Um mehr Menschen für diese Branche zu begeistern, fordert Niedersachsens Regierungschef eine bessere Entlohnung.

24.12.2014
Der Norden Deutschlands bekanntester Parksünderjäger - "Knöllchen-Horst" schmollt

Über 20.000 Anzeigen, Rechtsstreits und Anklagen hat er angezettelt: Jetzt klagt "Knöllchen-Horst", Deutschlands bekanntester Parksünderjäger, über sein Bild in der Öffentlichkeit. Niemand würdige seinen Fleiß und Einsatz im Kampf für eine Weltordnung mit ordnungsgemäßen Mitbürgern, meint er.

23.12.2014