Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Betrunkener Rapper will ins Gefängnis
Nachrichten Der Norden Betrunkener Rapper will ins Gefängnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:29 26.02.2017
Quelle: Symbolbild
Verden

Da gegen den stark betrunkenen Mann aber kein Haftbefehl vorlag, konnten die überraschten Beamten seinem Wunsch nicht nachkommen. Stattdessen stellten sie ihm einen Raum zum Ausnüchtern zur Verfügung. Bevor er sich schlafen legte, unterhielt er die Beamten noch mit lautstarken Rapgesängen. Warum der 21-Jährige um seine Inhaftierung bat, war zunächst unklar.

dpa

War es eine Leseschwäche? Einen unübersehbar als "bargeldlos" markierten Fahrscheinautomaten haben unbekannte Täter im Landkreis Cuxhaven aufgebrochen. In der Nacht zum Sonntag machten sie sich am Bahnhof Lunestedt ans Werk.

26.02.2017

Vor Zehntausenden Jecken ist der wohl größte Karnevalsumzug Norddeutschlands, der "Schoduvel" in Braunschweig, losgerollt. Die genaue Zahl der Menschen an den Straßen sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher kurz vor dem Start am Sonntag. Die Veranstalter erwarten mehr als 200.000 Zuschauer. 

26.02.2017

Kurz vor Ablauf der Bewerbungsfrist für das geplante Internet-Institut hat die niedersächsische Landesregierung eine Millionenhilfe in Aussicht gestellt. Hannover rechnet sich gute Chancen aus, das neue Institut und damit Wissenschaftler aus der ganzen Welt nach Niedersachsen zu holen.

26.02.2017