Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Die Brockenbahn feiert Jubiläum
Nachrichten Der Norden Die Brockenbahn feiert Jubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 17.09.2016
In Wernigerode wurde am Samstag die Wiederaufnahme des Zugverkehrs zum Brocken vor 25 Jahren gefeiert. Quelle: dpa
Wernigerode

Mit einem Kinder- und Familienfest haben die Harzer Schmalspurbahnen (HSB) am Samstag die Wiederaufnahme des Zugverkehrs zum Brocken vor 25 Jahren gefeiert. Zwei Dampflok-Sonderzüge fuhren auf den Harzgipfel. Im ersten saßen auch Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel (CDU) und Thüringens Ministerpräsident Bode Ramelow (Linke). Der Zug fuhr in Wernigerode durch eine symbolische Mauer. Hunderte Menschen feierten an der Strecke mit.

Zwischen 1961 und der Grenzöffnung 1989 war der Brocken für Menschen aus Ost und West unerreichbar, auch die Brockenbahn durfte keine Passagiere dorthin befördern. Am 15. September 1991 fuhren die ersten Züge wieder hinauf, damals jubelten Zehntausende entlang der Strecke. In Wernigerode gab es am Samstag eine große Festmeile mit Unterhaltungsangeboten, Modellbahnausstellungen und Führungen in die Fahrzeugwerkstatt der HSB. Die Feierlaune wurde in Wernigerode etwas von Dauerregen getrübt. Auf dem Brocken herrschten Nebel, Regen und Wind mit Geschwindigkeiten von 50 bis 60 Stundenkilometern.

dpa

In Stade haben am Samstag mehrere Hundert Menschen an der Trauerfeier für den ermordeten HSV-Investor Ernst Burmeister teilgenommen. Der 79-jährige Unternehmer war am vergangenen Sonntag seinen Verletzungen erlegen, die er durch einen Raubüberfall erlitten hatte.

17.09.2016
Der Norden "European BBQ Championship" - Grill-Meister messen sich in Bremen

Wer ist der Beste am Grill? In Bremen messen sich am Samstag bei der Europameisterschaft rund 40 Teams aus 15 Ländern. Dem Grillmeister winkt ein Preisgeld in Höhe von 12 000 Euro.

17.09.2016
Der Norden Rettungsaktion der Feuerwehr - Frau droht mit Auto in Kanal zu stürzen

Die Feuerwehr hat in der Nacht zu Sonnabend eine Frau aus ihrem Auto befreit, das kurz davor stand, in einen Kanal zu stürzen. Die Frau war in Rhauderfehn (Kreis Leer) zuvor rückwärts von einem Grundstück gefahren und hatte laut Feuerwehr den Abstand zum Kanal unterschätzt.

17.09.2016