Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden LKW rast in Seat: Drei Tote bei Überholmanöver
Nachrichten Der Norden LKW rast in Seat: Drei Tote bei Überholmanöver
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:37 25.03.2017
Bei dem Unfall auf der B71 starben drei Menschen. Quelle: Polizei Salzwedel
Bergen

Der 39-jährige Fahrer des Lastzugs war in Richtung Salzwedel unterwegs gewesen, als er beim Überholen ein entgegenkommendes Auto übersah, wie die Polizei am Samstagmorgen mitteilte.

Die beiden Fahrzeuge prallten frontal zusammen. Der 61-jährige Autofahrer und sein 59-jähriger Beifahrer starben noch an der Unfallstelle. Ein weiterer Beifahrer im Alter von 34 Jahren wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er jedoch im Laufe der Nacht seinen schweren Verletzungen erlag. Die drei Männer waren auf dem Weg zur Arbeit gewesen.

Der Lastzugfahrer blieb unverletzt. Die Bundesstraße 71 blieb für mehrere Stunden voll gesperrt.

Die Polizei stellte den Lastwagen sicher, beschlagnahmte den Führerschein des 39-jährigen Fahrers und leitete ein Ermittlungsverfahren gegen ihn ein.

dpa/sbü

Bei Bültjer in Ditzum werden Boote noch ganz traditionell gebaut – die Werft ist die einzige ihrer Art weit und breit. Bootsbauer mag ein aussterbender Beruf sein. Doch auf der Bültjer Werft spürt man davon nichts. „Wir hatten in diesem Winter viele Aufträge“, sagt Bootsbaumeister Gerjet Bültjer.

Karl Doeleke 27.03.2017

Im Fall einer jungen Frau, die mit einem Strick um den Hals in Hameln hinter einem Auto hergeschleift wurde, ist Anklage gegen ihren Ex-Partner erhoben worden. Dem 39-Jährigen wird laut Staatsanwaltschaft Hannover versuchter Mord in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung angelastet.

Karl Doeleke 24.03.2017

In einem Aufsehen erregenden Indizienprozess hat das Landgericht Hildesheim versucht, den Mord am 63-jährigen Willi L. aufzuklären. Am Freitag wurde die junge Ehefrau des Opfers wegen Totschlags verurteilt. Die 21-Jährige beteuert, ein reines Gewissen zu haben.

24.03.2017