Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kinder brechen beim Schlittschuhlaufen im Eis ein

Emsbüren Kinder brechen beim Schlittschuhlaufen im Eis ein

Zwei Grundschulkinder sind in Emsbüren (Emsland) während des Schlittschuhlaufens auf dem Eis eingebrochen. Der Junge konnte sich befreien und holte Hilfe. Das Mädchen wurde dann von der Feuerwehr gerettet.

Voriger Artikel
Mann stirbt nach Brand in seinem Bett
Nächster Artikel
Im Keller gegrillt: Acht Menschen schwer verletzt

Die Feuerwehrleute stehen mit ihrem Rettungsboot in der Nähe eines Teiches. 

Quelle: dpa

Emsbüren.  Beim Schlittschuhlaufen auf einem Teich im Emsland sind am Freitag zwei Grundschulkinder auf dem Eis eingebrochen. Beide Kinder konnten gerettet werden.

Das Mädchen und der Junge waren zu dicht an das Schilf am Ufer gefahren, dort gab die Eisdecke nach, sagte der Chef der Freiwilligen Feuerwehr in Emsbüren. Die beiden Kinder standen hüfthoch im Wasser. Dem Jungen gelang es schließlich, sich alleine zu befreien und Hilfe zu holen.

Die Feuerwehr rettete dann das Mädchen. Das Kind drohte zwar nicht unterzugehen, wäre aber aufgrund der eisigen Temperaturen bald unterkühlt gewesen, sagte der Feuerwehrchef.

EIn ähnlicher Vorfall ereignete sich in Buchholz. Dort rettete ein Spaziergänger einem Sechsjährigen, der in das dünne Eis eines Teiches eingebrochen war, das Leben. 

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Der Norden