Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Gehege-Wildkatzen im Harz haben Nachwuchs
Nachrichten Der Norden Gehege-Wildkatzen im Harz haben Nachwuchs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 16.04.2018
Eine anderthalb Wochen junge Wildkatze liegt in einem Freigehege für Wildkatzen. Quelle: dpa
Anzeige
Bad Harzburg

 Im neuen Wildkatzen-Gehege bei Bad Harzburg gibt es erstmals Nachwuchs. Wildkatzen-Dame Clarence habe Junge bekommen, sagte Betreiber Harald Leiste am Montag. „Unklar ist, ob es vier oder fünf Junge sind“, sagte Leiste. „Die Kleinen liegen bisher noch in der Wochenstuben-Höhle bei ihrer Mutter.“ Clarence erhielt ihren Namen, weil sie ebenso schielt wie der Löwe aus der Fernsehserie Daktari.

Im Harz gibt es nicht nur in dem Gehege Wildkatzen. Das Mittelgebirge ist eine der wenigen Regionen in Deutschland, in denen die im 18. Jahrhundert weitgehend ausgerotteten Wildkatzen auch in freier Wildbahn überlebt haben. Mittlerweile breiten sich die Tiere wieder aus, alleine in Niedersachsen leben nach Schätzungen inzwischen wieder mehrere Hundert Exemplare.

In dem im Oktober vergangenen Jahres eröffneten Gehege an der Marienteichbaude leben derzeit fünf erwachsene Tiere, die allesamt aus Zuchten stammen. Die Einrichtung, die mit Unterstützung des Naturschutzverbandes Nabu entstanden ist, werde gut besucht, sagte Betreiber Leiste.

Dass man dort Wildkatzen in nahezu natürlicher Umgebung von einer Aussichtsplattform beobachten könne, sei etwas Besonderes. Bundesweit gebe es eine vergleichbare Einrichtung nur bei Hütscheroda in Thüringen. Die eigentlich nachtaktiven Wildkatzen ließen sich gerne beobachten. „Sie haben ihren Rhythmus umgestellt“, sagte Gehege-Betreiber Leiste. „Sie kommen jetzt immer tagsüber raus.“ Über den Nachwuchs dort hatte zuerst die „Goslarsche Zeitung“ berichtet.

Von dpa

Ein Rentner hat in Wolfsburg eine Polizeifahndung ausgelöst. Er hatte einen Jungen für seinen Enkel gehalten und versucht, ihn vor der Schule mitzunehmen. Die Eltern schalteten die Polizei ein.

16.04.2018

Bei Kontrollen hat die Polizei eine Autofahrerin gestoppt, die mit 15 lebenden Lämmern in ihrem Wagen unterwegs war. Die Tiere transportierte sie im Beifahrerfußraum und im Kofferraum.

16.04.2018

Im Kreis Hameln-Pyrmont sind bei Verkehrsunfällen zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein 21-Jähriger kam mit seinem Wagen von einer Landstraße ab, ein Rollerfahrer kollidierte mit einem Auto.

16.04.2018
Anzeige