Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Fahnder finden Drogen hinter Spiegel auf Zugklo
Nachrichten Der Norden Fahnder finden Drogen hinter Spiegel auf Zugklo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 07.10.2016
In der Toilette des Intercitys waren die Drogen hinter einem Spiegel versteckt. Quelle: dpa (Symbolfoto)
Bad Bentheim

Hinter dem Spiegel der Zugtoilette haben Bundespolizisten bei einer Kontrolle des Intercitys aus Amsterdam 600 Gramm Drogen entdeckt und zwei mutmaßliche Schmuggler festgenommen. Die nahe des Verstecks sitzenden 21 und 25 Jahre alten Männer verhielten sich nervös, als Beamte den Zug im Grenzbahnhof Bad Bentheim auf Rauschgift untersuchten, wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte.

Die Fahnder, die so ziemlich alle Tricks und Verstecke von Schmugglern kennen, waren in den Waggons gezielt auf Suche gegangen und stießen dann auf das Marihuana. Bei den Männern fanden sie Drogenutensilien sowie Werkzeug zum Öffnen der Wandverkleidungen in Zügen. Zollfahnder nahmen die Schmuggler samt Stoff mit auf die Wache.

lni/sag

Noch vor der Sommerpause hatte Bundesumweltministerin Barbara Hendricks der blauen Plakette die Rote Karte gezeigt. Doch die Diskussion über das neue Fahrverbot, das älteren Dieselfahrzeugen wegen der zu hohen Stickoxidemissionen die Einfahrt in die größeren Städte verwehren würde, läuft weiter.

Michael B. Berger 06.10.2016

Nach Ansicht von Experten wächst die Rockerszene wieder, auch wenn die Gruppennamen auf den Kutten wechseln. Mit einer Landtagsanfrage an das Innenministerium werfen jetzt die Grünen Meta Janssen-Kucz, Helge Limburg und Filiz Polat ihren Blick auf eine Szene.

Michael B. Berger 06.10.2016

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) prangert in seinem neuen „Schwarzbuch“ neun Fälle von kommunaler Misswirtschaft in Niedersachsen an. Stadt und Region Hannover sind mit vier Fällen weit überdurchschnittlich vertreten.

Gabriele Schulte 09.10.2016