Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Navi vertraut: Linienbus fährt sich im Wald fest
Nachrichten Der Norden Navi vertraut: Linienbus fährt sich im Wald fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 28.04.2018
Der Linienbus fuhr sich in einem Waldstück fest. Quelle: Polizei
Pinneberge

  Hätte der Mann mal lieber auf seine Fahrgäste gehört... Weil sich ein Busfahrer ganz auf sein Navigationsgerät verließ, hat er seinen Linienbus in einem Waldstück zwischen Quickborn-Renzel und Borstel-Hohenraden im Kreis Pinneberg (Schleswig-Holstein) festgefahren. Nach Angaben der Polizei kannte sich der 51 Jahre alte Busfahrer in der Region nicht aus und vertraute am Donnerstag den Angaben des Navis. 

Die fünf Fahrgäste, die sich im Bus befanden, sollen den Mann darauf hingewiesen haben, dass er sich auf dem falschen Weg befinde. Wie die Beamten am Freitag mitteilten, ignorierte er die Bedenken seiner Fahrgäste. Als die Polizisten im Wald eintrafen, versuchten Fahrer und Fahrgäste, den Bus freizuschaufeln.

Eigentlich sollte der Bus den Schienenersatzverkehr zwischen Pinneberg und Tornesch sicherstellen.

Von dpa

Ein achtjähriges Mädchen aus Braunschweig ist am Freitag nicht nach Hause zurückgekehrt und wurde als vermisst gemeldet. Am Sonnabendabend kam die erlösende Nachricht der Polizei.

28.04.2018

Am 30. April ist Walpurgisnacht: Der ganze Harz wird be- und verzaubert

01.05.2018

Die Affäre um mutmaßliche Fehlentscheidungen bei positiven Asylbescheiden des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Bremen zieht weitere Kreise. 

27.04.2018