Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Mann sticht Freundin auf offener Straße nieder

Hildesheim Mann sticht Freundin auf offener Straße nieder

Ein Mann hat in Hildesheim seine Freundin auf offener Straße niedergestochen. Die Frau wurde bei dem Angriff schwer verletzt.  Hintergrund der Tat war offenbar ein Beziehungsstreit.

Voriger Artikel
Lkw-Fahrer erinnert sich nicht an tödlichen Unfall
Nächster Artikel
Mutter soll Baby erstickt und enthauptet haben


Quelle: Uwe Dillenberg

Hildesheim. In einem Beziehungsstreit hat ein Mann in der Hildesheimer Nordstadt eine 25 Jahre alte Frau auf offener Straße niedergestochen und schwer verletzt. Gegen den 35-Jährigen, der sich kurz nach der Tat am Donnerstagmorgen auf einer Wache stellte, erging Haftbefehl wegen versuchten Totschlags, teilte die Polizei mit.

Ein Linienbus musste am Morgen gegen 8.30 Uhr auf der Peiner Straße stoppen, weil der Täter dort auf die 25-jährige Frau einschlug und einstach. Zwei der Fahrgäste sprangen aus dem Bus. Während einer den auf der Frau liegenden Täter anschrie und die Polizei rief, trat der zweite, ein Flüchtling auf dem Weg zum Deutschkurs, auf den Mann ein, damit er von der Frau ablässt. Die Tritte hätten den Täter zunächst nicht abgehalten, weiter auf die Frau einzustechen. Später flüchtete der Mann dann doch.

Beim Eintreffen der Polizei lag die Frau am Boden. Sie hatte Hämatome und Schnittverletzungen am Oberkörper, am Hals und im Gesicht. Passanten versorgten die 25-Jährige bis zum Eintreffen eines Krankenwagens. Nach Ermittlungen der Polizei waren Täter und Opfer verheiratet, lebten aber zurzeit getrennt. 

Von rek/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Der Norden