Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Mann stirbt bei Segelunfall
Nachrichten Der Norden Mann stirbt bei Segelunfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:04 01.10.2016
Vor Sankt Peter-Ording ist am Freitag ein Segler ums Leben gekommen. Quelle: dpa
Sank Peter-Ording

Bei einem Segelunfall vor der Küste von Sankt Peter-Ording ist ein 60-jähriger Bremer ums Leben gekommen. Er sei vermutlich im Sturm bei hohem Wellengang von Bord gefallen, sagte ein Polizeisprecher am Sonnabend. Ein Polizei-Küstenboot habe am Freitagmittag einen Notruf empfangen. Südlich von Sankt Peter-Ording sei ein Mann über Bord gegangen.

Zwei Seenotrettungskreuzer und zwei Helikopter seien im Einsatz gewesen, um den Mann zu retten. Etwa eine halbe Stunde nach Eingang des Notrufs wurde er geborgen und zunächst mit einem Helikopter zum Husumer Krankenhaus geflogen. Später sei der 60-Jährige nach Hamburg in ein Krankenhaus gebracht worden, wo er am Abend gestorben sei.

dpa

Bundesweit müssen sich Tierschützer um immer mehr Hunde und Katzen kümmern. Sie werfen den Behörden vor, sich aus der Verantwortung zu stehlen. Der Städte- und Gemeindebund weist die Kritik zurück und fordert Hilfe von Tierhandel und Futterherstellern.

01.10.2016

In der Nähe der Autobahn 2 hat ein Mann eine englische Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Durch Zufall hatte der 52-Jährige die verrostete Granate auf dem Rastplatz Essehof im Kreis Helmstedt entdeckt.

30.09.2016

Zweisprachige Ortsschilder sind in Niedersachsen keine Rarität mehr. Ob Auerk, Gauderhandviddel oder Puunsen - immer mehr Ortschaften schreiben auch den plattdeutschen Namen auf das Schild. Bewerber müssen handfeste Beweise vorlegen, etwa aus alten Dokumenten und Chroniken.

30.09.2016