Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Neuer Fall von Vogelgrippe bei Peine bestätigt
Nachrichten Der Norden Neuer Fall von Vogelgrippe bei Peine bestätigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:40 30.12.2016
Bei einer toten Ente, die nahe Peine gefunden wurde, ist der Vogelgrippeerreger nachgewiesen worden. Quelle: dpa
Peine

Nach Angaben des Landkreises Peine werde man auf die Einrichtung neuer Sperrgebiete verzichten, da sich in der Umgebung nur wenige Geflügelhaltungen befinden. Bereits seit Mitte November müssen die Tiere im Landkreis in Ställen oder Volieren gehalten werden.

In Peine war der erste tote Wildvogel mit dem Virus in Niedersachsen entdeckt worden. Seitdem ist die Krankheit im Land bei mindestens 17 weiteren Wildvögeln sowie in sechs kommerziellen Geflügelhaltungen und einem Kleinbetrieb aufgetreten.

dpa

Einsatzkräfte haben eine 68-Jährige in Hameln schwer verletzt in ihrer Küche gefunden. Anscheinend hatte sich ihre Kleidung beim Kochen am Herd entzündet. Beim Versuch, das Feuer mit kochendem Wasser zu löschen, erlitt die Frau zusätzlich zu den Brandwunden noch schwere Verletzungen durch Verbrühung.

30.12.2016

Die hoch ansteckende Vogelgrippe bereitet Landwirten in Niedersachsen immer größere Sorgen. Agrarminister Meyer sagt: „Wir kriegen das Virus nicht ausgerottet.“ In Niedersachsen waren bislang sechs kommerzielle Geflügelhalter und ein Kleinstbetrieb betroffen. 178 000 Tiere mussten gekeult werden.

29.12.2016
Der Norden Hamburger Polizei ermittelt nach Unfall - Wurden Radmuttern an Rettungswagen gelockert?

In Hamburg ermittelt die Polizei in mehreren Fällen, in denen jemand Radmuttern an Rettungswagen absichtlich gelockert haben könnte. Sie schließt aktuell weder Absicht noch einen technischen Defekt aus. Nach dem dritten Vorfall innerhalb von zwei Wochen hatte die Feuerwehr Anzeige erstattet.

29.12.2016