Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden AfD-Jugend entscheidet im November über Auflösung von Landesverbänden
Nachrichten Der Norden AfD-Jugend entscheidet im November über Auflösung von Landesverbänden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:49 27.10.2018
Quelle: picture alliance/dpa
Oldenburg

Die AfD-Nachwuchsorganisation will am 4. November auf einem Bundeskongress über die Auflösung ihrer vom Verfassungsschutz beobachteten Landesverbände in Niedersachsen und Bremen entscheiden. Der Bundeskongress der Jungen Alternative (JA) werde in Barsinghausen stattfinden, sagte die niedersächsische AfD-Landesvorsitzende Dana Guth am Samstag bei einem Parteitag in Oldenburg. „Nach diesem Termin wird es wohl eine Neuaufstellung unserer Jugendorganisation geben müssen.“

Die niedersächsische AfD will am Sonnabend bei einem Parteitag in Oldenburg über eine neue Satzung entscheiden. Zum Auftakt kam es bei Demonstrationen zu Auseinandersetzungen.

Anfang September hatten Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius und Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (beide SPD) bekanntgeben, dass die Verfassungsschützer in beiden Bundesländern die JA ins Visier nehmen. Die JA hatte daraufhin angekündigt, man werde auf einem Bundeskongress über eine sogenannte „Abgliederung“ der Landesverbände Niedersachsen und Bremen entscheiden. Ein Sprecher erläuterte, Mitglieder der AfD-Jugend in Niedersachsen und Bremen würden dann direkt der Bundesorganisation angehören, hätten aber keinen zuständigen Bezirks- oder Landesverband mehr.

Dana Guth, Landesvorsitzende der AfD Niedersachsen, spricht beim Landesparteitag der AfD Niedersachsen. Quelle: dpa

In Niedersachsen war der JA-Landesvorsitzende Lars Steinke im August abgesetzt worden, nachdem er Hitler-Attentäter Claus Schenk Graf von Stauffenberg in einem nicht öffentlich einsehbaren Facebook-Eintrag als Verräter bezeichnet hatte.

Von RND/dpa

Eine 50-Jährige ist kurz vor dem Bahnhof Harsefeld (Kreis Stade) von einem Zug erfasst und getötet worden. Feuerwehr, Rettungswagen und Notärzte wurden alarmiert - vergeblich.

27.10.2018

Die gemeinsam von Fischern und Tierschützern entwickelten Reusen mit Fluchtwegen für Fischotter haben sich am Steinhuder Meer bewährt. Herkömmliche feste Reusen durften dort wegen Gefahren für die Tiere nicht mehr verwendet werden.

27.10.2018

Niedersachsens Grüne wählen am Sonnabend in Celle eine neuen Parteivorstand. Für die Doppelspitze haben sich vor Beginn des Parteitags drei Kandidaten beworben.

27.10.2018