Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Waldbrandgefahr: Feuerwehr überfliegt große Gebiete
Nachrichten Der Norden Waldbrandgefahr: Feuerwehr überfliegt große Gebiete
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 12.06.2018
Wenn es im Wald brennt, muss es schnell gehen. Daher bereiten sich Niedersachsens Feuerwehren intensiv auf den Ernstfall vor – wie hier in Garbsen in der Region Hannover. Quelle: Gerko Naumann
Lüneburg

Die anhaltende Trockenheit und Hitze im Norden schürt die Gefahr von Bränden. Zur Überwachung der Wälder überfliegt der Feuerwehrflugdienst derzeit ein gefährdetes Gebiet im Nordosten des Landes. „Durch die Hitze und Trockenheit der vergangenen Tage liegt der Waldbrand-Gefahrenindex auf der höchstmöglichen Stufe 5“, sagte Lüneburgs Kreisbrandmeister Torsten Hensel am Samstag der Deutschen Presse-Agentur.

Flammen schneller lokalisieren

Das in Lüneburg stationierte Flugzeug des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen sei deshalb seit Freitag unter anderem über den Kreisen Lüneburg, Lüchow-Dannenberg und Uelzen im Einsatz. „Bei möglichen Waldbränden sollen die Flammen so schneller lokalisiert und die Kollegen am Boden geführt werden“, erklärt Brandmeister Hensel. Er geht davon aus, dass die Flüge mindestens bis Montag fortgesetzt werden. Ein weiteres Flugzeug des Typs Cessna 206 steht in Hildesheim bereit. Um Waldbrände zu verhindern, gibt es bereits Richtlinien und Regeln, an die sich Waldbesucher momentan halten müssen.

Von lni

Offenbar durch einen Blitzschlag ist am Freitagnachmittag ein 44 Jahre alter Mann auf dem Weser-Radweg bei Hameln ums Leben gekommen. Der Mann wies Kopfverletzungen und Brandwunden auf.

09.06.2018

Weil die Polizei einen 19 Jahre alten Autofahrer kontrollieren wollte, ist dieser vor der Polizei geflüchtet. Dabei rammte er sechs Autos. Als die Beamten ihn stellten, fiel ihnen Alkoholgeruch auf.

09.06.2018

Nicht nur Hannover hat ein Problem mit dem Müll, der an schönen Abenden in den Parks und Grünanlagen der Stadt zurückgelassen wird. Die Rezepte der anderen niedersächsischen Städte gegen die Auswüchse sind ganz unterschiedlich.

09.06.2018