Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Niedersachsen bei Betreuungsquote im Hinterfeld
Nachrichten Der Norden Niedersachsen bei Betreuungsquote im Hinterfeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 12.12.2016
Quelle: dpa (Symbolbild)
Hannover

Landesweit besuchten zum Stichtag 1. März 2016 genau 58 176 Kinder unter drei Jahren eine Kita oder waren bei Tageseltern untergebracht. Dies entspricht einer Quote von 28,4 Prozent, berichtete das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Montag. Bundesweit lag der Anteil bei 32,7 Prozent.

Die höchste Betreuungsquote unter den Bundesländern weisen Brandenburg (57,2), Sachsen-Anhalt (57,0) und Mecklenburg-Vorpommern (56,0 Prozent) auf. Die niedrigsten Quoten hatten Nordrhein-Westfalen (25,7) und Bremen (27,0 Prozent).

Bei den unter Einjährigen betrug der Anteil der betreuten Kinder in Niedersachsen 1,8 Prozent (bundesweit 2,5), bei den Ein- bis Zweijährigen lag die Quote bei 31,3 Prozent (36,1) und bei den Zwei- bis Dreijährigen bei 52,4 Prozent (60,6).

Das am Landgericht Lüneburg für Montag angesetzte Verfahren gegen einen Holocaust-Leugner ist auf Antrag des Verteidigers ausgesetzt worden. Der Angeklagte sei gesundheitlich stark angeschlagen, hieß es nach Angaben eines Gerichtssprechers zur Begründung. Ein neuer Verhandlungstermin stehe noch nicht fest.

12.12.2016

Der Milliardenprozess von Anlegern nach Porsches geplatzter VW-Übernahme geht auf die Zielgerade. Das Oberlandesgericht Celle hat einen Musterkläger bestimmt und will im Juli mit der mündlichen Verhandlung beginnen, wie die Kammer am Montag mitteilte.

12.12.2016

Nach dem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einer Museumseisenbahn in Friesoythe (Landkreis Cloppenburg) schwebt eine 29-Jährige in Lebensgefahr. Sie war am Sonntagabend gemeinsam mit ihren Eltern im Auto unterwegs, als die Bahn den Wagen auf einem unbeschrankten Bahnübergang rammte.

12.12.2016