Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Niedersachsen will alle Regionalzüge überwachen
Nachrichten Der Norden Niedersachsen will alle Regionalzüge überwachen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 30.06.2016
Regionalzüge in Niedersachsen sollen nach dem Willen der Landesregierung schon in einigen Jahren flächendeckend mit Videoüberwachung ausgerüstet sein. Quelle: Holger Hollemann
Hannover

Regionalzüge in Niedersachsen sollen nach dem Willen der Landesregierung schon in einigen Jahren flächendeckend mit Videoüberwachung ausgerüstet sein. Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) sieht sich bei dem Vorhaben von einer Umfrage bestärkt, laut der sich 93 Prozent aller Bahnreisenden die Filmmitschnitte in Regionalzügen wünschen. "Die Kameras sollen das Sicherheitsgefühl der Fahrgäste stärken, potenzielle Straftäter abschrecken und natürlich bei der Aufklärung helfen, falls doch einmal etwas geschieht", sagte Lies am Donnerstag bei der Vorstellung der repräsentativen Erhebung.

Hälfte aller Fahrten ist videoüberwacht

Die landeseigene Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) werde das Thema in künftigen Streckenausschreibungen "verbindlich mit aufnehmen, so dass in einigen Jahren alle Züge entsprechend ausgerüstet sind". Den Angaben zufolge ist derzeit die Hälfte aller Fahrten videoüberwacht.

Die Überwachung per Filmaufnahme ist bei Datenschützern umstritten. Lies sagte dazu: "Wir nehmen entsprechende Hinweise ernst." Aber: "Die Sicherheit der Fahrgäste geht vor." An diesem Punkt herrsche auch mit den übrigen Verkehrsministern der Bundesländer Einigkeit. Zum sogenannten Schienenpersonennahverkehr zählen Regionalbahnen, Regionalexpresse und S-Bahnen – nicht aber lokale Trams und U-Bahnen.

Diskutieren Sie mit über dieses Thema!

Jeden Tag werden hier auf HAZ.de ausgewählte Artikel zum Kommentieren freigegeben. Bis zu drei Tage nach Veröffentlichung des Textes können Sie mitdiskutieren. Sie finden die Anmeldung und die bereits abgegeben Kommentare etwas weiter unten auf dieser Seite. Viel Spaß beim Kommentieren!

lni/RND

Der Norden Gegner und Befürworter in Niedersachsen - Fracking spaltet das Land

Das neue Fracking-Gesetz hat in Niedersachsen die Debatte zwischen Gegnern und Befürwortern wieder angefacht. Zwei Besuche in einem Land, das tief gespalten ist.

02.07.2016
Der Norden Nach Aufpäppeln in der Auffangstation - Abgemagerter Wolfswelpe kehrt zum Rudel zurück

Ein hilfloser Wolfswelpe ist nach einigen Tagen Pflege in einer Station der Wildtierhilfe zu seinem Rudel zurückgebracht worden. Das weibliche Tier sei am 20. Juni in der Lüneburger Heide stark abgemagert und in schlechtem Gesundheitszustand gefunden worden, teilte der Landesbetrieb NLWKN am Mittwoch mit.

29.06.2016
Der Norden Onlinebefragung des Kultusministeriums - Lehrer sollen ihre Arbeitssituation bewerten

Rund 10.300 Lehrer, Schulleiter und pädagogische Mitarbeiter haben sich an der Onlinebefragung des Kultusministeriums „Mehr Zeit für gute Schule" beteiligt. Insgesamt waren mehr als 90.000 Beschäftigte an allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen dazu aufgefordert, freiwillig und anonym ihre aktuelle Arbeitssituation einzuschätzen und eigene Verbesserungsvorschläge zu machen.

Saskia Döhner 29.06.2016