Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Polizist drückt Fünfjährige unter Wasser
Nachrichten Der Norden Polizist drückt Fünfjährige unter Wasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 30.09.2015
Zwei Bademeisterinnen schilderten als Zeuginnen im Gericht, dass der Polizist schon wiederholt als rücksichtsloser Badegast aufgefallen sei.  Quelle: Symbolfoto
Goslar

Das Mädchen erlitt einen Schock und trug tiefe Schrammen am Rücken davon. Der 56-jährige Polizist wurde zur Zahlung von 7000 Euro Geldstrafe wegen vorsätzlicher Körperverletzung verurteilt, sagte eine Sprecherin des Amtsgerichts Goslar.

Nach Ansicht der Richterin hätte es sogar zu einer lebensbedrohlichen Situation kommen können, wenn das Mädchen eine weniger gute Schwimmerin wäre. Die „Goslarsche Zeitung“ berichtete, der Angeklagte habe zudem wegen ungebührlichen Verhaltens vor Gericht ein Ordnungsgeld kassiert. Er habe wiederholt durch Zwischenrufe gestört.

Zwei Bademeisterinnen schilderten als Zeuginnen im Gericht, dass der Polizist schon wiederholt als rücksichtsloser Badegast aufgefallen sei. Er habe immer wieder andere Schwimmer beiseite geschoben und Kindern auch mal Wasser ins Gesicht geschaufelt, wenn er sich gestört fühlte. Der Polizist bestritt im Prozess alle Vorwürfe. Er sagte aus, er habe das Mädchen nicht gesehen. Die Handbewegung, mit der er die Fünfjährige unter Wasser drückte, sei eine Reflexbewegung gewesen. Deshalb verlangte seine Verteidigerin Freispruch. Nach dem Urteil kündigte sie Berufung an.

Erst wenn diese abgeschlossen ist, will die Polizei Goslar entscheiden, ob ein Disziplinarverfahren eingeleitet wird. Vom Dienst suspendiert sei der Polizist derzeit nicht.

von Matthias Brunnert

Der Norden Til Schweiger plant Flüchtlingsheim - Eine Kita und Fitnesshalle für die Flüchtlinge

Gemeinsam mit Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius und Musiker Thomas D. hat Til Schweiger am Mittwoch eine Flüchtlingsunterkunft in Osnabrück besucht. Auf dem Gelände will Schweiger nun mit seiner Stiftung Kitaräume, Räume für Sprachunterricht und einen Fitnesssraum errichten.

30.09.2015

Zwei Kinder aus Niedersachsen sind bei einer Spritztour mit einem gestohlenen Auto von der Polizei gestoppt worden. Die Jungen im Alter von elf und zwölf Jahren waren auf dem Weg von Diepholz nach Berlin, als die Beamten sie auf der Autobahn 2 bei Wolfsburg anhielten.

30.09.2015

Im Fall der Ende Mai in Lauenau (Kreis Schaumburg) getöteten 42-Jährigen ist am Mittwochmorgen ein Mann festgenommen worden. Der 44-Jährige steht unter dringendem Tatverdacht, die Frau Ende Mai in einem Geschäftshaus getötet zu haben.

30.09.2015