Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Kronzeuge will nicht gegen Abu Walaa aussagen
Nachrichten Der Norden Kronzeuge will nicht gegen Abu Walaa aussagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 30.07.2018
Im Prozess gegen Abu Walaa will ein wichtiger Zeuge nicht mehr aussagen. Quelle: Holger Hollemann
Celle

Ein aus Gelsenkirchen stammender wichtiger Belastungszeuge will im Abu-Walaa-Prozess am 7. August am Oberlandesgericht Celle schweigen. „Im Prozess gegen Abu Walaa wird mein Mandant von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch machen“, zitiert die „Neue Presse“ (Montag) den Anwalt des 18-Jährigen aus Gelsenkirchen. Er hatte eine Bombe vor der Tür eines Sikh-Tempels in Essen platziert und war im März zu sieben Jahren Haft verurteilt worden.

Der junge Mann soll von einem in Celle mitangeklagten türkischen Reisebüroinhaber aus Duisburg radikal-islamisch indoktriniert worden sein. Später soll er in das Abu-Walaa-Netzwerk gelangt sein. Der 18-Jährige meldete sich aus der Haft heraus bei den Behörden zunächst mit dem Wunsch, zu den in Celle angeklagten mutmaßlichen Terrordrahtziehern auszusagen.

Prozess gegen Abu Walaa geht weiter

Vor mehr als eineinhalb Jahren waren Abu Walaa und vier seiner möglichen Gefolgsleute verhaftet worden. Dem Iraker wird vorgeworfen, dass er IS-Kämpfer vor allem im Ruhrgebiet und in Niedersachsen rekrutiert hat. Der Prozess begann vor zehn Monaten und wird nun am Mittwoch (1. August) nach der Sommerpause fortgesetzt. Weiter geht es mit der Vernehmung des wichtigen Zeugen am darauffolgenden Dienstag.

Von RND/lni

Der Norden Hochwasser 2017 - Leben nach der Flut

Es hörte einfach nicht auf zu regnen. Im Juli 2017 kam in Südniedersachsen so viel Wasser vom Himmel, dass Flüsse über die Ufer traten und Stadtteile überschwemmten. Ein Jahr danach haben die Flutopfer aufgerüstet.

30.07.2018

Die Waldbrände in Schweden sind unter Kontrolle, die Helfer aus Niedersachsen auf dem Heimweg. Einsatzleiter Martin Voß berichtet von großer Dankbarkeit – und applaudierenden Bürgern.

30.07.2018

Egal ob Äpfel, alte Kartoffelsorten, das Lebkuchen-Rezept von der Oma oder einfach nur der Stich Butter für mehr Geschmack – der Retro-Trend beim Essen ist wieder angesagt.

30.07.2018