Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Razzia nach Krawallen in Celle
Nachrichten Der Norden Razzia nach Krawallen in Celle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:11 04.12.2014
Anfang Oktober kam es in Celle zu Ausschreitungen zwischen Jesiden und muslimischen Tschetschenen. Quelle: dpa (Archiv)
Celle

Knapp zwei Monate nach der Schlägerei zwischen jesidischen Kurden und muslimischen Tschetschenen in Celle haben die Ermittler die Wohnungen von vier Tatbeteiligten durchsucht. Dabei seien Beweismittel sichergestellt worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.

Die vier Männer blieben aber auf freiem Fuß. Weiterhin in Untersuchungshaft sitzen drei 30, 42 und 50 Jahre alte Kurden. Ihnen wird gefährliche Körperverletzung und versuchter Mord vorgeworfen. Angeheizt durch die blutigen Konflikte in Syrien und dem Irak waren in Celle mehrere hundert Jesiden und Tschetschenen aneinandergeraten.

dpa

Selbst der Betonständer wurde mitgenommen: Unbekannte haben in Hagen bei Osnabrück einen geschmückten Weihnachtsbaum entwendet. Die 1,60 Meter hohe Blautanne stand vor einem Reisebüro.

04.12.2014

Während der letzten Revision des Kraftwerkes im Sommer hatten zerbrochene Federn an den Drosselklappen des Kühlsystems den Umweltminister auf den Plan gerufen. Stefan Wenzel (Grüne) will künftig einen noch genaueren Blick auf das Kernkraftwerk in Grohnde werfen. Der Reaktor Grohnde ist noch bis zum Jahr 2022 in Betrieb.

Michael B. Berger 06.12.2014

Ob dieser Rentner seinen Führerschein je wieder sehen wird? Ein 90-jähriger Autofahrer ist auf einer Bundesstraße zunächst als Verkehrsrowdy aufgefallen, dann ignoriert er die hinter ihm mit Blaulicht fahrende Polizei.

04.12.2014