Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden 15 Tiere sterben bei Brand eines Rinderstalls
Nachrichten Der Norden 15 Tiere sterben bei Brand eines Rinderstalls
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 02.06.2018
Feuerwehrleute versuchen den Brand eines Rinderstalls zu löschen. Quelle: dpa
Bohmte

Beim Brand eines Rinderstalls in Bohmte im Landkreis Osnabrück sind 15 Jungbullen getötet worden. Menschen wurden nicht verletzt, hieß es von der Polizei Osnabrück am Samstag. Der Stall stehe komplett in Flammen, die Feuerwehr ist im Einsatz.

Die Brandursache war zunächst unklar. In dem Stall sei auch Heu gelagert worden, auf dem Dach habe sich eine Photovoltaikanlage befunden. Allerdings sei nicht klar, ob dies mit dem Ausbruch des Feuers in Verbindung stehe.

Von RND/dpa

In Niedersachsen besuchen im laufenden Schuljahr weniger Flüchtlingskinder Sprachlernklassen, teilte das Kultusministerium mit. Das liegt vor allem an den gesunkenen Flüchtlingszahlen.

02.06.2018

10.000 Menschen in Deutschland warten auf ein Spenderorgan. Peter Fricke war mal einen von ihnen – bis ein neues Herz ihm das Leben rettete. Nun setzt sich der ehemalige Bundeswehroffizier aus Bockenem für mehr Organspenden ein. Denn viele müssen unnötig lange auf ein Herz warten.

04.06.2018

Gewitter sind am Freitagnachmittag über den Nordosten Niedersachsens gezogen und haben für Überflutungen in zahlreichen Ortschaften gesorgt. In Bad Harzburg schlug der Blitz in der Nähe einer Schule ein.

01.06.2018