Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Sieben Verletzte durch Unfall bei Braunschweig
Nachrichten Der Norden Sieben Verletzte durch Unfall bei Braunschweig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 03.10.2016
Sieben Verletzte: Am Montag waren auf der A39 zwei Pkw kollidiert. Quelle: Symbolbild (Archiv)
Rüningen

Beim Zusammenstoß von zwei Fahrzeugen auf der Autobahn 39 bei Braunschweig sind am Montag sieben Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Nach Polizeiangaben war ein 19-Jähriger mit seinem Auto bei Rüningen auf die A 39 aufgefahren und auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geraten. Dabei stieß er mit einem anderen Fahrzeug, das bereits auf der Autobahn unterwegs war, zusammen.

Sieben von acht Insassen im Alter von 17 bis 45 Jahren in beiden Autos erlitten Verletzungen. Sie kamen in Krankenhäuser in Braunschweig und Wolfenbüttel. Die Autobahn wurde für eine Stunde voll gesperrt.

dpa

Der Norden Massiver Verstoß gegen Lenkzeiten - Lkw-Fahrer sitzt 93 Stunden hinterm Steuer

Die Polizei hat einen LKW-Fahrer erwischt, der 93 Stunden hinter seinem Lenkrad saß und unter Drogeneinfluss stand.  Erst ein Unfall auf der A7 ließ den Fahrer auffliegen, dessen Chef noch versuchte, sich gegenüber der Polizei als Verursacher auszugeben.

03.10.2016

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 7 bei Staufenberg (Landkreis Göttingen) ist ein 22 Jahre alter Autofahrer schwer verletzt worden. Der Mann geriet in der Nacht zum Montag mit seinem Auto auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern, prallte gegen die Leitplanke und überschlug sich, wie ein Polizeisprecher sagte.

03.10.2016

Der Wolf ist seit einigen Jahren wieder zurück in Deutschland. Nachdem sich die Niedersachsen mehr oder weniger an ihn gewöhnt haben, bereiten sich nun auch die niederländischen Nachbarn auf das Raubtier vor.

03.10.2016