Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Sprengstoff-Spürhund schlug vor "Elphi"-Eröffnung an
Nachrichten Der Norden Sprengstoff-Spürhund schlug vor "Elphi"-Eröffnung an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 12.01.2017
Unmittelbar vor Eröffnung der Hamburger Elbphilharmonie am Mittwoch haben Sprengstoff-Spürhunde in der Tiefgarage des Gebäudes angeschlagen. Quelle: Bodo Marks/dpa
Hamburg

Das Kleidungsstück, derentwegen der Sprengstoff-Spürhund angeschlagen hatte, habe ein bekannter Hamburger, der Gast beim Eröffnungskonzert war, wenige Tage zuvor noch bei der Jagd getragen. Das berichtete am Donnerstag die "Welt". Die Kleidung habe Anhaftungen von Munition gehabt, bestätigte eine Polizeisprecherin.

Der Zwischenfall war nach Informationen der "Welt" aber nicht der Grund für den verspäteten Beginn der Veranstaltung. Vielmehr habe das Flugzeug von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) nicht rechtzeitig in Berlin starten können.

dpa

Bahnreisende müssen sich wegen des angekündigten Schneefalls am Freitag auf Verspätungen einstellen. Die Deutsche Bahn hat für ICE-Züge bundesweit die Höchstgeschwindigkeit auf Tempo 200 herabgesetzt. In Niedersachsen sind die Strecken Hannover-Berlin und Hannover-Würzburg betroffen. 

12.01.2017

Keine Spur von HSV-Manager Kraus. Auch Taucher finden in der Elbe weder den Leichnam noch Utensilien des 44-Jährigen. Jetzt soll erneut nach einem Taxifahrer gesucht werden, der den Vermissten zuletzt gesehen haben muss.

12.01.2017

Ein Vater aus Hameln soll versucht haben, seinen Sohn mit einem Stich in den Bauch zu töten. Der 57-Jährige sei festgenommen worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der 29 Jahre alte Sohn wurde schwer verletzt. Er schwebt nach einer Notoperation aber nicht mehr in Lebensgefahr.

12.01.2017