Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Staatsanwaltschaft setzt Belohnung auf Mörder aus
Nachrichten Der Norden Staatsanwaltschaft setzt Belohnung auf Mörder aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 31.01.2017
Die Wolfsburger Staatsanwaltschaft eine Belohnung von 5000 Euro für Hinweise zur Ermittlung des Täters ausgelobt. Quelle: Symbolbild. dpa
Wolfsburg

Eine 20-köpfige Mordkommisson geht inzwischen rund 250 Spuren nach, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die 33-Jährige aus der Dominkanischen Republik war am 11. November in ihrer Rotlicht-Wohnung getötet worden.

Mit einem Phantombild sucht die Polizei nach einem 28 bis 32 Jahre alten Mann, der rund um den Tatzeitpunkt das Gebäude verließ und von Zeugen gesehen wurde.

Auf den Aufruf der Polizei an Kunden der Frau, sich zu melden, hätten einige Männer reagiert, sagte ein Polizeisprecher. Die Beamten hatten Diskretion in Aussicht gestellt.

dpa

Der Norden Nachbarn über das "Horror-Haus" - "Haltet euch diese Leute vom Hals"

Was spielte sich im Umfeld des "Horror-Hauses" von Höxter ab? Erstmals sagten am Dienstag vor dem Landgericht Paderborn Nachbarn als Zeugen aus. Alle schildern ähnliche Erlebnisse.

31.01.2017

Sechstausend Gramm Kokain im Wert von mehr als 440.000 Euro entdeckten Osnabrücker Zöllner am Sonntagabend in einem Auto aus den Niederlanden. Der 30-jährige Fahrer gab an, für zwei Tage zu Besuch bei Verwandten in Utrecht gewesen zu sein. 

31.01.2017
Der Norden Kuriose Meldung aus Bremen - Vibrator löst Polizeieinsatz aus

Wegen verdächtiger Bohrgeräusche mitten in der Nacht hat eine Bremerin aus Angst vor Einbrechern die Polizei gerufen. Als die angerückten Beamten auf dem Grundstück keine Ganoven fanden, gingen sie ins Haus und hörten ebenfalls die seltsamen Geräusche, teilte die Polizei am Dienstag mit.

31.01.2017