Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden 57-Jähriger gerät in Gegenverkehr und stirbt
Nachrichten Der Norden 57-Jähriger gerät in Gegenverkehr und stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 07.12.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Stadland

Ein 57 Jahre alter Mann ist am Freitag bei einem Verkehrsunfall in der Gemeinde Stadland im Kreis Wesermarsch tödlich verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der Mann auf der Bundesstraße 212, als er mit seinem Auto in den Gegenverkehr geriet. Sein Wagen stieß frontal mit einem entgegenkommenden Lastwagen zusammen. Der 57-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und starb am Unfallort.

Unfallursache noch unklar

Der Lastwagenfahrer im Alter von 37 Jahren erlitt leichte Verletzungen. Die Bundesstraße wurde im Bereich der Abfahrten Kleinensiel und Esenshamm vorübergehend gesperrt. Warum der Mann mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn kam, war zunächst unklar.

 

Von RND/lni

Weil sich Nutrias rasant vermehren, will das Ministerium drei hauptberufliche Jäger einstellen: Ab 2019 sollen sie bei der Landwirtschaftskammer die Bekämpfung der Biberratte koordinieren, die eine große Gefahr für Deiche und Dämme geworden ist.

06.12.2018

Die Stadt Hameln will mehrere neue Windräder errichten lassen. Doch weil sie in einer Tiefflugstrecke für Hubschrauber liegen, reichte die Bundeswehr Klage ein – mit Erfolg.

06.12.2018

Personalnot: Gifhorn sucht Hebammen mit Prämien – anderswo ist es noch schlimmer, da werden Kreißsäle ganz dichtgemacht.

06.12.2018