Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Diese Festivals in Niedersachsen sind einen Besuch wert
Nachrichten Der Norden Diese Festivals in Niedersachsen sind einen Besuch wert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:40 05.06.2018
Die Festival-Saison hat begonnen. Quelle: Jessika Wollstein/Handout
Anzeige
Hannover

Die Festival-Saison hat begonnen. Und neben Rock am Ring in der Eifel, dem Hurricane in Scheeßel oder dem Wacken Open Air gibt es noch etliche Möglichkeiten für ein Wochenende das Zelt aufzuschlagen und Live-Musik zu hören –auch für deutlich weniger Geld. Diese Festivals in Niedersachsen sind zwischen Juni und Ende August einen Besuch wert.

8. bis 9. Juni – Holtenbüttel Rockt

Das Festival in Langwedel bei Achim gibt es seit 2010 und das Gelände bietet Platz für rund 1500 Zuschauer. Zu hören gibt es hauptsächlich Rock, Ska und Punkrock. Der Eintritt für beiden Tage inklusive Zelt kostet 20 Euro.

8. bis 10. Juni – Ziegelei Open Air

Soul, Blues, Reggae, Rock und vieles mehr gibt es auf dem dreitägigen Festival bei Twistringen (zwischen Bremen und Vechta) zu hören. Die Headliner sind Thorbjörn Risager, The Quireboys und Feridah Rose. Der Eintritt im Vorverkauf kostet 32 Euro.

9. Juni – Summertime Festival

Bei dem eintägigen Indie-Festival im Seeliger Park in Wolfenbüttel spielen unter anderem Grossstadtgeflüster, Graham Candy oder Kaiser Franz Josef. 14 Euro kostet der Eintritt im Vorverkauf.

15. bis 16. Juni – Fonsstock

Direkt am Weserstrand in Nordenham findet das ehrenamtlich organisierte Fonsstock statt. Mit dabei sind einige bekannte Melodic-Punkbands, wie No Fun At All, Teenage Bottlerocket und The Offenders. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 28,70 Euro.

22. bis 24. Juni – Hurricane Festival

Das Hurricane am Eichenring in Scheeßel ist eines der größten Festivals in Deutschland. Seit 1999 startet dazu sogar parallel im Süden der Republik das Southside Festival mit demselben Line-up. Beide Veranstaltungen ziehen um die 130.000 Besucher. Kein Wunder bei Künstlern wie den Arctic Monkeys, Marteria, Kraftklub, Dendemann oder Wanda für 2018.

19. bis 22. Juli – Deichbrand Festival

Das Deichbrand-Festival gehört seit einigen Jahren zu den größten Festivals in Niedersachsen. Rund 55.000 Besucher strömten zuletzt nach Cuxhaven. Auch in diesem Jahr gibt es ein renommiertes Line-up: Die Toten Hosen, Casper und Freundeskreis sind unter anderem mit dabei. Tickets gibt es auf der Homepage.

20. bis 21. Juli – Südwinsen Festival

Seit 1996 gibt es das alternative Festival bei Hambühren –der Eintritt ist kostenlos. Das Programm ist bunt gemischt: Blues, Rock, Reggae. In diesem Jahr spielen die Ska-Punks Los Fastidios, Black Sherrif oder Koza Mostra.

20. bis 22. Juli – Weedbeat Festival

Reggae, Hip Hop und Blues gibt es auf dem dreitägigen Festival in Nordstemmen bei Hildesheim. Mit dabei ist in diesem Jahr unter anderem Julian Marley (Sohn von Bob Marley) mit seiner Band The Uprising.

27. bis 29. Juli – Snntg Festival

Verschiedenste Genres zwischen House und Brit-Rock gibt es an diesem Wochenden auf dem Gelände des Straßenbahn-Museums in Sehnde zu hören. Dann spielen unter anderem Martin Kohlstedt, Bebetta, Ava Asante und Kasimir Effekt. Hier gibt es mehr Infos zum Festival.

28. Juli – Rock am Deister

In Völksen spielen Bands aus der Region Hannover und Springe. Dieses Jahr sind zum Beispiel die Ska-Punks Wisecräcker und Eskalation dabei. Der Eintritt an der Abendkasse kostet 15 Euro.

1. bis 4. August – A Summer’s Tale

Musik, Kunst und Familienfreundlichkeit hat sich das Festival in Westergellersen bei Lüneburg auf die Fahne geschrieben. Auf der Bühne stehen unter anderem Fury in the Slaughterhouse, Passenger und Kettcar. Mehr Infos gibt es hier.

2. bis 8. August – Appeltree Garden

Lesungen, Lichtinstallationen und Liveshows gibt es im bewaldeten Bürgerpark in Diepholz. Mit dabei sind Isolation Berlin, Olli Schulz oder The Notwist.

3. bis 5. August – Fährmannsfest

Das Festival an der Mündung von Ihme und Leine, mitten in Hannover, ist auch über die Stadtgrenzen beliebt. In diesem Jahr spielen Montreal, Zugezogen Maskulin und Colour Haze.

10. bis 11. August – Heimatzoo

Auf einem Bauernhof bei Grindau findet seit 1997 das Heimatzoo-Festival statt. Bühne und Zuschauerraum sind in einer urigen Scheune, während draußen ein Lagerfeuer brennt. Musikalisch gibt es Rockmusik zu hören.

11. bis 12. August – M’era Luna

Der Flugplatz Drispenstedt wird an diesem Wochenende Treffpunkt für die schwarze Szene: Dann spielen unter anderem Szenebands, wie In Extremo, The 69 Eyes aber auch die Elektro-Punks von The Prodigy.

24. bis 25. August – Reload Festival

In Sulingen spielen an diesem Wochenende renommierte Rock- und Metalbands. Dabei sind: Kreator, Mantar, Flogging Molly oder Papa Roach. Tickets gibt es im Vorverkauf.

24. bis 25. August – Rock am Beckenrand

Das Open-Air im Harz geht in die zehnte Runde. Am diesem Wochenende sind wieder Bands, wie Madsen und Sondaschule im Waldfreibad. Ein Ticket für beide Tage kostet 45 Euro.

Von RND/man

Zwischen den Niederlanden und Dänemark wird wieder das Seehundaufkommen entlang der Küsten untersucht. In Niedersachsen startet der erste Flug am Donnerstag, um die Tiere aus der Vogelperspektive zu zählen.

05.06.2018

In Scheeßel im Landkreis Rotenburg ist es zu einem tödlichen Arbeitsunfall gekommen. Ein 50-jähriger Mann starb beim Abladen von Fertigbauwänden.

05.06.2018

Seit einer Woche gilt in Hamburg das Fahrverbot für ältere Diesel-Fahrzeuge auf zwei Straßen in Hamburg-Altona. Nun kündigt die Polizei Großkontrollen an.

05.06.2018
Anzeige