Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Vermisster am Brocken löst Großeinsatz aus
Nachrichten Der Norden Vermisster am Brocken löst Großeinsatz aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 22.01.2017
Quelle: dpa/Symbolbild
Schierke

Die Geschichte klingt verworren: Der 30-Jährige war am Samstagnachmittag zusammen mit einem 27-Jährigen zunächst von Torfhaus zum Brocken gewandert. Laut Polizei hätten sie sich dort betrunken und seien dann am Nachmittag in Richtung Scharfenstein aufgebrochen.

Doch der Abstieg lief nicht wie glatt: Ein Zeuge fand den unterkühlten 27-jährigen und seine beiden Hunde dann in der Nähe des Brockenhotels. Der Mann war nur mit einer Windjacke bekleidet und hatte nur noch einen Schuh an. Er hatte eine außerdem eine Kopfwunde: Nach eigenen Angaben sei er nach einem Sturz wohl bewusstlos geworden. "Vermutlich haben ihn die Hunde geweckt und so gerettet", sagte ein Polizeisprecher.

Während der Mann versorgt wurde, stellte sich heraus, dass der 30-Jährige Begleiter fehlte. Daraufhin wurde in der Dunkelheit noch eine große Suchaktion ausgelöst, an der zehn Mitglieder der Bergwacht, vier Polizisten und zahlreiche Feuerwehrleute beteiligt waren. Doch der Mann blieb verschwunden.

Erst Stunden später stellte sich heraus, dass er im Ilsetal in ein Taxi gestiegen und nach Hause gefahren ist. Als die Polizei ihn dort kurz vor Mitternacht antraf, sei er immer noch stark betrunken gewesen.

Die feucht-fröhliche Wandertour wird für beide ein teures Nachspiel haben: Sie werden die Kosten der Suchaktion zahlen müssen.

dpa/sbü

Weihnachten fehlt oft noch der Schnee, Ostern ist er schon weitgehend getaut, und die Winterferien Ende Januar ermöglichen nur ein verlängertes Wochenende. Aber am Sonnabend herrschte im Harz bei schönstem Winterwetter riesiger Andrang. Tourismusverbände und Skifans fordern deshalb verlängerte Winterferien.

22.01.2017

Ausgebucht: Wer am 7.7.2017 heiraten will, der kommt in einigen Städten in Niedersachsen schon nicht mehr zum Zug. Andernorts geht noch was. Doch macht es Spaß, an so einem Tag zu heiraten? Droht die Zeremonie nicht zu einer Abfertigung wie am Fließband zu werden?

22.01.2017

Tödlicher Unfall bei Bremen: Ein 29-jähriger Taxi-Fahrer ist in der Nacht zum Sonnabend offensichtlich über eine rote Ampel gefahren und prallte mit einem Sattelzug zusammen. Der Fahrer des Taxis wurde eingeklemmt und starb an der Unfallstelle. Der Fahrgast und der Führer des Sattelzuges kamen mit leichten Verletzungen davon.

21.01.2017