Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Achtung, zuckersüß! Weiße Löwenbabys geboren
Nachrichten Der Norden Achtung, zuckersüß! Weiße Löwenbabys geboren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 08.06.2018
Diese beiden weißen Löwenbabys wurde Ende Mai im Tierpark Thüle geboren. In vier Wochen sollen sie im Gehege beobachtet werden können. Quelle: dpa/Martin Pille
Thüle

Zwei schneeweiße Löwenbabys sind demnächst im Tier- und Freizeitpark Thüle in Friesoythe (Landkreis Cloppenburg) zu sehen: Der Raubtier-Nachwuchs wurde am 25. Mai geboren, in vier Wochen sollen die Löwen im Freigehege beobachtet werden können.

Löwen-Mutter verhält sich „vorbildlich“

Die zwei kleinen Tierbabys Daniel und Haku entwickelten sich prächtig, teilte der Tierpark am Freitag mit. „Mama Jasiri ist eine vorbildliche Mutter, kooperativ und besorgt“, sagten Tierpfleger Mark Dettmer und Zoo-Bereichsleiter Jörg Grabbert. Das Verhalten der Löwenmutter sei nicht selbstverständlich, da sie selbst von Hand aufgezogen worden sei.

Farbmutation führt zu weißem Fell

Wie auch bei Tigern tritt bei Löwen gelegentlichen der sogenannte Leuzismus auf. Unter dem Fachbegriff versteht man das Auftreten von Löwen mit weißem Fell. Es handelt sich im Bereich der Gene um eine Defekt-Mutation, die dazu führt, dass das Fell weiß und die darunterliegende Haut rosa sind. Die Tiere sind aber keine Albinos, da die dafür charakteristischen roten Augen fehlen. Da weiße Löwen für potenzielle Beutetiere leichter zu sehen sind, haben solche Tiere es schwerer, in freier Wildbahn zu überleben.

Von RND/dpa

In Bremerhaven haben Zollbeamte auf einem Seecontainer aus Brasilien Kokain im Wert von mehr als 20 Millionen Euro entdeckt. Schiffe aus Südamerika stehen in jüngster Zeit besonders im Fokus.

08.06.2018

Zehntausende Besucher werden am Wochenende anlässlich des 15-jährigen Bestehens des Emssperrwerks in Ostfriesland erwartet. Sie können beim Jubiläumsfest die Anlage im Fluss besichtigen oder im Tunnel unterqueren.

08.06.2018

Sieben Stockwerke, 1100 Quadratmeter Grundstück und 17 Meter Durchmesser: Am Sonnabend, 9. Juni, soll ein Weltkriegsbunker aus Wilhelmshaven in Rostock versteigert werden. Das Mindestgebot beträgt 19 000 Euro.

08.06.2018