Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Kultur „The Cakemaker“ – Vom Echo einer Liebe
Nachrichten Kultur „The Cakemaker“ – Vom Echo einer Liebe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 29.10.2018
Leidenschaftlich am Teig: Thomas (Tim Kalkhof) macht Kuchen für das Café von Anat. Quelle: Missing Films
Hannover

Ein Piano träufelt melancholische Töne in die Bilder, zwei Hände kneten langsam und kraftvoll einen Hefeteig. So beginnt der kontemplative Film „Der Kuchenmacher“ des israelischen Regisseurs Ofir Raul Grazier. Die orangefarbene S-Bahn zeigt an, dass wir uns in Berlin bewegen, ins Café Kredenz kommt ein Reisender aus Israel (Roy Miller), will Zimtplätzchen für seine Frau.

Zwei gebrochene Herzen werden aneinander wieder heil

Dann geht alles ganz schnell. Es dauert nur ein paar Minuten, bis jener Oren den Konditor Thomas (Tim Kalkhof) küsst. Ein deutsch-israelisches Verhältnis beginnt, eine große Liebe. Als Oren ein Jahr später bei einem Verkehrsunfall ums Leben kommt, reist Thomas nach Jerusalem. Ohne Rückfahrkarte. Er begibt sich zu Orens Witwe Anat (Sarah Adler), die dort ebenfalls ein Café führt.

Trauert er? Will er Buße tun? Bietet ihm die Nähe zu Anat eine spirituelle Nähe zu Oren? Thomas verrät ihr nicht, dass er ihren Mann kannte. Er beginnt als Tellerwäscher und bringt – als seine Talente in der Erzeugung von Leckereien offenbar werden – Anats Café in Schwung. Zwei gebrochene Herzen werden wieder heil. Freilich bangt man um beide, wissend, dass die Wahrheit diese inniger werdende, besondere Zweisamkeit zerstören würde, müsste, eigentlich …

Das alles wird in diesem Film, den Israel für die Oscar-Verleihung 2019 eingereicht hat, ohne jede Sentimentalität verhandelt. Es sickern religiöse, kulturelle und politische Themen in dieses reglose Drama ein, ohne sich dem Zuschauer je aufzudrängen. Die Schauspieler, voran Kalkhof als stiller Deutscher, bringen wahres Leben auf den. Und die Kamera von Omri Aloni liebkost ihre Darsteller, ihre Augen, ihre Gefühle und insbesondere Thomas‘ Hände, die immer wieder leidenschaftlich den Teig kneten.

Von Matthias Halbig / RND

Tokio Hotel gehen wieder auf Tour. Dieses Mal durch neun deutsche Städte. Los geht die Konzert-Tour im April 2019.

29.10.2018

Jahrzehntelang fotografierte er auf den Straßen New Yorks Stars und Hipster – und wurde so zum Urvater der Streetstyle-Dokumentation. Vor zwei Jahren starb Bill Cunningham. Jetzt tauchte eine heimlich vorbereitete Autobiografie des Fotografen auf.

29.10.2018

Ein Biopic über die wandlungsfähige Rockband Queen und ihren pfauenhaften Frontmann Freddie Mercury war längst fällig. Glaubt man allerdings Bryan Singers „Bohemian Rhapsody“ (Kinostart am 31. Oktober), war der ganze Rock ’n’ Roll nur ein braver Ringelpiez.

29.10.2018