Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Farbenreiche Interpretationen

Bückeburg Farbenreiche Interpretationen

 

Gut besucht war am Sonnabend Kantor Siebelt Meiers Orgelmusik zur Einkehr in der Stadtkirche.

 

Bückeburg (dis). Der Solist begann seine Vortragskünste mit Johann Sebastian Bachs “Toccata und Fuge d-Moll” und konnte dabei dem ziemlich strapazierten Stück durch seine phantasievolle Darbietung neue spannende Seiten abgewinnen. Von Bach standen des Weiteren noch das stimmungsreiche Registrierung gerade zu herausfordernde “Jesu bleibet meine Freude” und die häufig gebrachte, doch in diesem Fall besonders schmackhaft verabreichte “Air” auf dem Programm.

Gottfried Fischers (1924) zart pointiertes Thema und fünf verschiedene Variationen zu “Ein musikalischer Scherz” mit dem Untertitel “Wenn Mozart “Geh aus mein Herz” komponiert hätte!” schlossen sich an. Dank überlegter Wechsel und mitreißend gestalteter Melodienführung wurden den Anwesenden apart verwobene bekannte Motive vor Ohren geführt, die in einem flotten Marsch mündeten.

Den Abschluss der Matinée bildete eine “Toccata” von Theodore Dubois (1837-1924), welche wieselschnell startete. Ebenso formbewusst wie intensiv präsentierte Meier die folgenden mal sanften, mal zügig pointierten Passagen und das ausdruckskräftige Finale dann in packender Motorik. Für die Interpretationen gab es nachdrücklichen Beifall.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben