Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Herold liest aus seinem neuen Krimi

Bückeburg / Neuerscheinung Herold liest aus seinem neuen Krimi

Ein literarisches „Schmankerl“ will die Buchhandlung Scheck am Donnerstag, 10. Oktober, um 19.30 Uhr allen Interessierten an: Erasmus Herold liest aus seinem neuen Krimi „Und dein Lohn ist der Tod“.

Voriger Artikel
Soiree mit Texten von Büchner
Nächster Artikel
„Jazz, Pop & Swing“ kontra Alltagstrubel

Erasmus Herold

Quelle: pr.

Bückeburg. Der ostwestfälische Autor Herold verspricht mit der Lesung aus seinem zweiten Krimi „Und dein Lohn ist der Tod“ Spannung der Extraklasse mit subtilem Tiefgang. Er lässt seine Protagonisten Sarah Berger und Ahmet Yilmaz erneut in einem schwierigen Fall ermitteln. Ein Gewaltverbrechen erschüttert Gütersloh, kurz darauf geschieht ein zweites. Schnell wird den ermittelnden Kommissaren klar, dass zwischen den Fällen ein Zusammenhang besteht. Doch wenn niemand der ist, der er vorgibt zu sein, dann verschwimmen die klassischen Motive für Mord und Gier.

 Herold ist Mitglied in der Autorenvereinigung „Das Syndikat“. Hauptberuflich arbeitet er in der Informatikbranche. Seit 2009 schreibt er „nebenbei“ Romane. Die Ideen zum thematischen Aufbau seiner Krimis entspringen oft persönlichen Interessen.

 Der Eintritt zu der Lesung zu der Neuerscheinung „Und dein Lohn ist der Tod“ mit Erasmus Herold in der Buchhandlung Scheck, Lange Straße kostet fünf Euro. Vorbestellung sind unter der Telefonnummer (05722) 3493 möglich. Das Buch ist im Verlag CW Niemeyer erschienen und kann in jeder Buchhandlung erworben werden. thm

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben