Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Klassikkonzert für den guten Zweck

Kultur / "Klassik-Herbst im Palais" Klassikkonzert für den guten Zweck

Ein Abend mit Tradition: Seit 13 Jahren gibt es „Klassik-Herbst im Palais“, veranstaltet vom „Lions-Club“ Schaumburg, im Palais an der Herminenstraße.

Bückeburg (par). Für das diesjährige Konzert am Sonnabend, 24. September, 19.30 Uhr, konnten als Mitwirkende Professor Konradin Groth (Trompete), Professor Jonathan Alder (Klavier), Martin Beyer (Trompete) und Gabriel Antao (Posaune) verpflichtet werden. Die Musiker werden wie immer ein ungewöhnlich vielfältiges Programm präsentieren und Werke für Trompete, Posaune, und Klavier unter anderem von Clarke, Manfredini, Wagenseil, Hummel, Blacher, Koetsier und Vivaldi spielen.

Eintrittskarten gibt es zum Preis von 18 Euro im Vorverkauf bei der Buchhandlung Scheck und der Tourist-Info am Schlosstor.

Der Erlös des diesjährigen Konzerts – die Musiker verzichten auf ihre Gage – kommt der Jugendarbeit in Schaumburg zugute. Insbesondere soll das internationale Jugendcamp „Niedersachsen 2012“ davon profitieren (14. Juli bis 11. August 2012). Nach einer Woche Aufenthalt in einer Gastfamilie im Landkreis werden die jungen Gäste Niedersachsen mit den Schwerpunkten Bückeburg, Göttingen und Braunschweig kennenlernen. Weltweit laden „Lions“ Jugendliche im Alter von 16 bis 21 Jahren ein, an internationalen Camps teilzunehmen, um neue Eindrücke von anderen Kulturen zu gewinnen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben