Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Mit Leib und Seele Chanson

Bückeburg / Konzertabend mit Chansons von Edith Piaf Mit Leib und Seele Chanson

„Wie soll ich über meine Chansons sprechen? Wenn ich auch die Männer sehr geliebt habe, (...) sie blieben doch immer die anderen. Dagegen meine Chansons, das bin ich, das ist mein Fleisch, mein Blut, mein Kopf, mein Herz, meine Seele“, schreibt Edith Piaf in ihren Lebenserinnerungen.

Voriger Artikel
Musik mit Sinn und Seele
Nächster Artikel
„Wer guten Braten macht, hat ein gutes Herz“

Die drei Schaumburger Künstler (von links) Stephan Winkelhake, Frank Suchland und Vera Skamira widmen der Pariser Chansonette Edith Piaf einen musikalisch-literarischen Abend.

Quelle: pr.

Bückeburg. Vor 50 Jahren starb die unvergessene Pariser Chansonette, die den Schlaf hasste, die ein unruhiges getriebenes Leben führte mit sagenhaften Erfolgen, mit Krankheit und Sucht, Verlusten, Affären und einem Statement drei Jahre vor ihrem Tod: „Non, je ne regrette rien“ - „Nein, ich bereue nichts.“

 Vera Skamira, Journalistin und Sängerin, hat Lebensstationen der Edith Piaf für ein Hörbuch aufgeschrieben, gelesen von Frank Suchland. Die Autorin interpretiert auf der CD außerdem bekannte Chansons der Französin, begleitet von Stephan Winkelhake am Piano.

 Leben und Lieder der Edith Piaf stellen die Schaumburger Künstler am Sonnabend, 23. November, um 19.30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) im Veranstaltungssaal des Niedersächsischen Staatsarchivs, Schlossplatz 2, vor. Tickets sind im Vorverkauf für 15 Euro in der Geschäftsstelle der Schaumburger Nachrichten, Vornhäger Straße 44, erhältlich, Telefon (05721) 809226. An der Abendkasse kostet der Eintritt 16 Euro. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben